Tennis

Davis Cup: Dennis Novak bezwingt Pablo Cuevas und bringt Österreich zum Finalturnier

Von APA
Dennis Novak in Aktion.

Österreichs Davis-Cup-Team hat sich erstmals für das im Vorjahr eingeführte Weltgruppen-Finalturnier qualifiziert. Dennis Novak fixierte am Samstag in Premstätten bei Graz mit einem 2:6,6:3,6:4-Sieg gegen Pablo Cuevas in der Qualifikationsrunde einen 3:1-Erfolg über Uruguay. Novak im Start-Einzel und das Doppel Oliver Marach/Jürgen Melzer hatten für die übrigen beiden ÖTV-Punkte gesorgt.

Das Finalturnier des Teambewerbs findet vom 23. bis 29. November wie 2019 in Madrid statt. Gespielt wird in sechs Dreier-Gruppen, die Auslosung erfolgt bereits am Donnerstag (17.00 Uhr MEZ) in London. Fix dafür qualifiziert waren Titelverteidiger Spanien, mit Kanada, Großbritannien und Russland die übrigen Halbfinalisten von 2019 sowie Frankreich und ATP-Cup-Gewinner Serbien jeweils per Wildcard.

Die übrigen elf Tickets gehen an die anderen elf Gewinner der Qualifikationsrunde vom Samstag. Da standen vorerst Australien, Italien, Deutschland, Kasachstan, Ecuador und Schweden bereits als weitere Aufsteiger fest.

Davis Cup: Österreich - Uruguay 3:1

Steiermarkhalle, Hartplatz

Freitag: Dennis Novak - Martin Cuevas 6:2,6:4

Jurij Rodionov - Pablo Cuevas 7:6(7),3:6,6:7(5)

Samstag: Oliver Marach/Jürgen Melzer - Pablo Cuevas/Ariel Behar 4:6,6:3,7:5

Novak - Pablo Cuevas 2:6,6:3,6:4

Das vierte Einzel wird nicht mehr ausgetragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung