Tennis

ATP Cup JETZT live: Österreich mit Dominic Thiem gegen Kroatien im TV und Livestream

Von SPOX
Unter anderem ist Dominic Thiem für Österreich im Einsatz.

Zum Auftakt des ATP Cups trifft Österreich am Samstag, 4. Jänner, auf Kroatien. Wo und wann Ihr Dominic Thiem und Co. heute live im TV und Livestream sehen könnt, erfahrt Ihr hier bei SPOX.

Der Teamwettbewerb wurde von der ATP und dem australischen Verband ins Leben gerufen. Im Terminkalender ersetzt der ATP Cup den traditionellen Hopman Cup, bei dem auch die Damen zum Einsatz kamen.

Dominic Thiem - Borna Coric 6:7(4) 6:2, 3:6

*:Aufschlag

Zwei Mal führte Coric im ersten Satz mit einem Break, zwei Mal kämpfte sich Thiem aber zurück. Im Tiebreak war dann aber nichts zu holen.

Im zweiten Satz riss Thiem das Ruder an sich, nach nur 33 Minuten glich er aus. Zu Beginn des dritten Satzes zog Coric wieder davon, Thiem konnte seine vielen Breakchancen nicht nutzen.

"Es war eine wirklich körperliche Partie. Es ist sehr schön, ihn zu schlagen, weil ich in der letzten Saison viele Probleme hatte", sagte Coric nach der Partie.

Dennis Novak - Marin Cilic 7:6, 4:6, 3:6

Ohne einem Break ging es im ersten Satz in den Tiebreak. Dort packte Novak sein bestes Tennis aus und holte sich den ersten Durchgang.

Im zweiten Satz schnappte sich Cilic das Break zum 5:4 und servierte wenig später trocken aus. Auch im dritten Satz gelang dem Kroaten ein Break, diesmal zum 4:3, das vorentscheidend war.

"Dennis spielte ein großartiges Match. Die vielen kroatischen Fans haben mir geholfen", sagte Cilic nach dem Match. "Ich habe meine Nerven behalten, mit der Hilfe von meinem Team."

"Es war eine super Partie vom Dennis. Cilic ist eine Riesennummer. Es war ein spannendes Match, ich bin zufrieden - trotz der Niederlage", sagte Wolfgang Thiem im Interview mit Servus TV.

"Ich war selber überrascht, dass ich im ersten Match der Saison so gut spiele. Es war eine gute Leistung, auf der ich aufbauen kann", sagte Novak gegenüber ServusTV. "Die Bedingungen waren brutal. Mir geht es aber körperlich gut, ich war auch schon im Eisbad."

Österreich beim ATP Cup, Tag 2: Uhrzeit, Matches

Am Samstag, den 4. Januar, macht Dennis Novak den Anfang für Österreich. Der 26-Jährige trifft auf den US-Open-Champion von 2014, Marin Cilic.

Der an Position vier der Weltrangliste stehende Dominic Thiem trifft nicht vor 9.30 Uhr auf Borna Coric. Auch beim Stand von 2:0 gibt es im Anschluss ein Doppel, bestehend aus Oliver Marach und Jürgen Melzer.

Uhrzeit/ErgebnisÖsterreichKroatien
7:6, 4:6, 3:6Dennis NovakMarin Cilic
6:7(4) 6:2, 3:6Dominic ThiemBorna Coric
JETZT LIVEOliver Marach und Jürgen MelzerIvan Dodig und Nikola Mektic

ATP Cup live: Österreich - Kroatien heute im TV und Livestream

In Österreich werden alle Spiele von Dominic Thiem und Co. live bei ServusTV gezeigt. Der Free-TV-Sender zeigt alle Begegnungen mit österreichischer Beteiligung sowie die Finalspiele in voller Länge. Zudem gibt es einen kostenfreien Livestream via servustv.com.

Für ServusTV berichten Andrea Schlager, Kommentator Christian Nehiba und Experten Alexander Antonitsch aus Australien.

In Deutschland berichtet lediglich der Pay-TV-Sender Sky von dem neuen Turnier im Fernsehen. Der Bezahlsender zeigt rund 120 Stunden des ATP Cups, darunter alle Spiele von Deutschland.

ATP Cup: Modus und Ort

Insgesamt treten 24 Nationen beim neuen Teamwettbewerb an. Der ATP Cup ist neben dem Laver und Davis Cup das dritte Turnier dieser Art.

Die Teams werden in sechs Vierergruppen unterteilt, in denen sich jeweils die Gruppensieger und zwei besten Gruppenzweiten für die Viertelfinals qualifizieren.

Die Gruppenphase findet an drei verschiedenen Orten in Australien auf Hartplätzen in Hallen statt. So fungieren Brisbane, Perth und Sydney, wo auch die Finalspiele steigen, als Austragungsorte.

ATP Cup: Die Gruppe von Österreich

Nach dem Aufeinandertreffen mit Kroatien trifft Österreich auf Argentinien, die von Diego Schwartzman angeführt werden. Dieser rangiert aktuell auf Platz 14 der Weltrangliste.

Am 8. Januar beendet das ÖTV-Team, das von Kapitän Thomas Muster betreut wird, die Gruppenphase gegen Polen.

Im zweiten Duell der Gruppe D am Samstag hat Argentinien gegen Polen mit 2:1 die Oberhand behalten. Guido Pella besiegte zunächst Kamil Majchrzak mit 6:2 2:6 6:2, ehe Diego Schwartzman gegen Hubert Hurkacz mit 6:4 2:6 3:6 unterlag. Das Doppel entschieden dann Maximo Gonzalez/Andres Molteni gegen Hubert Hurkacz/Lukasz Kubot mit 6:2 6:4 für sich.

NationSpieler
ÖsterreichThiem, Novak, Marach, Melzer
KroatienCilic, Coric, Dodig, Mektic
ArgentinienSchwartzman, Pella, Gonzalez, Molteni
PolenMajchrzak, Hurkacz, Kubot
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung