Leichtathletik

Leichtathletik: Ivona Dadic im WM-Siebenkampf in Doha ausgeschieden

Von APA
Auch Ivona Dadic zeigt sich über die Stadionpläne des LASK für die Gugl schockiert.
© GEPA

Bei Siebenkämpferin Ivona Dadic besteht Verdacht auf Muskelfasereinriss an der Rückseite des linken Oberschenkels. Die 25-jährige Oberösterreicherin war am Mittwoch zum Auftakt des WM-Siebenkampfes in Doha (Katar) im Hürdensprint ausgeschieden.

"Moren früh fahren wir in das Aspetar Hospital in die Ambulanz, dort werden wir ein Röntgen und einen Ultraschall machen und entscheiden dann, ob wir ein MRT machen oder nicht", sagte Richard Högler, der Teamarzt des Österreichischen Leichtathletik Verbandes (ÖLV).

Die weitere Therapie werde davon abhängen, wieviele Prozente des Muskels eingerissen seien. Ein paar Wochen Pause werden es mindestens sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung