Cookie-Einstellungen
Fussball

Bericht: Hannover 96 angelt nach Ex-Rapid-Sportchef Fredy Bickel

Von SPOX Österreich
Fredy Bickel

Ex-Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel könnte ins Fußballgeschäft zurückkehren: Hannover 96 soll sich mit dem Schweizer beschäftigen.

Nach seinem Abschied vom SK Rapid im Mai 2019 werkte der 55-Jährige für knapp eine Saison als Geschäftsführer bei Grasshoppers Zürich. Seit April 2020 ist Bickel vereinslos.

Das könnte sich nun ändern. Wie der Kicker berichtet, wird Bickel beim deutschen Traditionsverein Hannover 96 gehandelt. Dort könnte Bickel den Österreicher Gerhard Zuber ersetzen.

Bickel soll nun der aussichtsreichste Kandidat für die Nachfolge von Zuber sein - zum weiteren Kandidatenkreis zählt der einstige Mainz-Sportdirektor Rouven Schröder.

Hannover 96 liegt in der 2. Bundesliga auf dem enttäuschenden 13. Tabellenplatz Fredy Bickel - näher am Abstieg als am Aufstieg. Bickel wird dennoch Interesse am Job in Niedersachsen nachgesagt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung