Fussball

ÖFB-Legionär Dominik Wydra und FC Erzgebirge Aue lösen Vetrag vorzeitig auf

SID
Dominik Wydra.

Ex-Rapidler Dominik Wydra und der FC Erzgebirge Aue gehen ab sofort getrennte Wege - dies verkündete der Zweitligist aus Deutschland auf der Vereinshomepage.

Beide Seiten haben sich einvernehmlich auf eine vorzeitige Beendigung der Zusammenarbeit geeinigt. Dieser wäre noch bis Sommer 2021 gelaufen. Über die Modalitäten der Vertragsauflösung wurde Stillschweigen vereinbart.

Wydra stand in der Saison 2019/2020 lediglich fünf Mal auf dem Feld im Trikot von Aue. Beim SK Rapid absolvierte der 26-Jährige zwischen 2012 und 2015 66 Pflichtspiele, traf dabei drei Mal und kam auf sechs Assists. Im Jänner wurde der Deutschland-Legionär mit SKN St. Pölten in Verbindung gebracht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung