Cookie-Einstellungen
Fussball

Bleibt Oumar Solet? Verhandlungen zwischen Red Bull Salzburg und Torino stocken

Von SPOX Österreich

Red Bull Salzburgs Innenverteidiger Oumar Solet ist sich offenbar bereits seit einigen Tagen mit dem FC Torino einig. Bisher konnten die beiden Klubs aber keine Einigung finden.

Wie der italienische Reporter Gianluca di Marzio zuletzt berichtete, hat sich Red-Bull-Salzburg-Innenverteidiger Oumar Solet auf einen langfristigen Vertrag mit dem FC Torino geeinigt. Schnell dürfte der Wechsel aber nicht über die Bühne gehen.

Laut Tuttosport sind beide Klubs weit auseinander - Torino bietet maximal acht Millionen Euro, die Bullen wollen mindestens zwölf Millionen Euro. Jetzt könnte sich der Serie-A-Klub anderen Transferzielen zuwenden.

Der 22-jährige Franzose wechselte im Juli 2020 bereits verletzt von Olympique Lyon zum österreichischen Serienmeister. Salzburg bezahlte kolportierte 4,5 Millionen Euro für Solet. Weitere Verletzungen bremsten Solet zunächst aus, zuletzt wurde er unter Trainer Matthias Jaissle aber zur Stütze.

Red Bull Salzburg lukrierte mit den Verkäufen von Rasmus Kristensen, Darko Todorovic, Brenden Aaronson und Karim Adeyemi bereits knapp 80 Millionen Euro, zudem verabschiedeten sich Zlatko Junuzovic und Jerome Onguene. Somit wird die 100-Millionen-Euro-Marke in diesem Sommer wohl noch fallen.

Mit dem 21-jährigen Serben Strahinja Pavlovic vom AS Monaco hat Red Bull Salzburg bereits Ersatz für Solet gefunden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung