Cookie-Einstellungen
Fussball

Wacker Innsbruck verabschiedet sich aus dem Profifußball

Von SPOX Österreich
Das Dach des Tivoli in Innsbruck fing Feuer.

Der FC Wacker Innsbruck verzichtet auf eine Klage beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht. Grund dafür ist die unveränderte finanzielle Situation beim Tiroler Traditionsverein.

Das bedeutet, dass der FC Wacker Innsbruck im kommenden Jahr nicht mehr im Profifußball spielen wird. Die Evaluierungen über das weitere Vorgehen sind aktuell im Gange und ein Ergebnis soll zeitnah kommuniziert werden, so die Tiroler in einem Statement.

"Eine Klage beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht einzureichen, hat nach ausführlichen Gesprächen mit Rechtsexperten aus unserer Sicht keinen Sinn. Die Situation ist unverändert und somit wäre ein weiterer Protest mit keiner Aussicht auf Erfolg verbunden. Nun geht es einzig und allein um die Rettung des Vereins", sagt Präsident Kevin Radi in einer Aussendung.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung