Cookie-Einstellungen
Fussball

Red Bull Salzburg: Auch Rasmus Kristensen und Mo Camara dürften gehen

Von SPOX Österreich
Mohamed Camara.

Serienmeister Red Bull Salzburg drohen weitere Abgänge. Das verkündete Sportdirektor Christoph Freund.

Während Innenverteidiger Maximilian Wöber seinen Vertrag überraschend verlängerte, drohen Red Bull Salzburg einige schmerzvolle Abgänge. Karim Adeyemi verabschiedete sich bereits für 30 Millionen Euro zum BVB, Brenden Aaronson wechselte für 28 Millionen Euro zu Leeds United.

Ablösefrei gingen Zlatko Junuzovic (noch ohne Klub) und Jerome Onguene (Eintracht Frankfurt). Sie dürften nicht die einzigen Spieler sein, die den österreichischen Meister verlassen werden.

Im Gespräch mit den Salzburger Nachrichten geht Sportdirektor Christoph Freund davon aus, dass sich mit Rasmus Kristensen und Mo Camara noch zwei Führungsspieler verabschieden. Nicht gehen dürfen dafür Noah Okafor, Benjamin Sesko, Nicolas Seiwald und Luka Sucic.

"Ich freue mich, dass wir mit unseren Talenten, die in der vergangenen Saison aufgetrumpft haben, eine weitere Spielzeit zusammenarbeiten werden", so Freund.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung