Cookie-Einstellungen
Fussball

Red Bull Salzburg - SK Rapid Wien: Die Bundesliga im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX Österreich
Kristensen, Grüll

Am Sonntag um 17:00 Uhr kommt es zum Bundesliga-Schlager zwischen Red Bull Salzburg und dem SK Rapid. Wie ihr die Partie im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Die Ausgangslage vor dem Duell zwischen Red Bull Salzburg (1.) und dem SK Rapid (4.) ist klar: Tabellenführer Salzburg geht als klarer Favorit in die Partie, gewann von den letzten zehn Aufeinandertreffen neun Spiele und musste lediglich im November 2020 ein Unentschieden hinnehmen.

Salzburg vs. Rapid: Die letzten 10 Duelle

DatumHeimmannschaftGastmannschaftErgebnis
Fr. 11.02.2022Rapid WienRB Salzburg1:2
So. 19.09.2021RB SalzburgRapid Wien2:0
Mi. 12.05.2021RB SalzburgRapid Wien2:0
So. 11.04.2021Rapid WienRB Salzburg0:3
So. 21.02.2021RB SalzburgRapid Wien4:2
Mi. 16.12.2020RB SalzburgRapid Wien6:2
So. 08.11.2020Rapid WienRB Salzburg1:1
Mi. 24.06.2020Rapid WienRB Salzburg2:7
Mi. 03.06.2020RB SalzburgRapid Wien2:0
So. 27.10.2019RB SalzburgRapid Wien3:2

RB Salzburg gegen Rapid im TV und Livestream sehen

Die Rechte an der österreichischen Bundesliga liegen beim Pay-TV-Sender Sky. Daher wird auch das Topspiel der Runde auf Sky Sport Austria 1 HD übertragen. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr. Um 14:30 Uhr finden die Duelle zwischen Austria Wien und Klagenfurt und WAC gegen SK Sturm statt.

Red Bull Salzburg vs. SK Rapid Wien im Liveticker

Für jene ohne Sky-Abo bietet sich mit dem SPOX-Liveticker eine unkomplizierte Alternative. Bitte hier entlang.

Bologna offenbar an Maurits Kjaergaard von Red Bull Salzburg

Maurits Kjaergaard steht auf einer langen Liste an großen Talenten beim FC Red Bull Salzburg. Nun hat auch der 18-Jährige das Interese aus dem Ausland geweckt.

Schon im Sommer 2019 wechselte Maurits Kjaergaard für rund 2,7 Millionen Euro von Lyngby in den Nachwuchs von Red Bull Salzburg.

Seither absolvierte er für die Profis der Bullen 18 Partien, erzielte drei Tore und bereitete vier Treffer vor. Das Potenzial des dänischen Spielmachers ist unbestritten. Und das Interesse im Ausland offenbar groß.

Arnautovic-Klub FC Bologna soll laut TuttoBolognaWeb Interesse an dem 192-Zentimeter-Mittelfeldspieler zeigen. Über die Höhe einer potenziellen Ablösesumme ist nichts bekannt - Kjaergaard würde dem Serie-A-Klub aber ohne Zweifel teuer kommen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung