Cookie-Einstellungen
Fussball

Heuert Zlatko Junuzovic bei der Wiener Austria an?

Von SPOX Österreich
Zlatko Junuzovic

Zlatko Junuzovic wird Serienmeister Red Bull Salzburg im Sommer verlassen - sein Vertrag wird nicht verlängert. Nun stößt die Wiener Austria die Türe für eine Rückkehr weit auf.

Zlatko Junuzovics Abschied von Red Bull Salzburg mit Saisonende ist bereits beschlossene Sache. Die Salzburger verkündeten, dass die Zusammenarbeit mit Junuzovic im Sommer 2022 enden wird. Der auslaufende Vertrag des 34-Jährigen wird nicht verlängert. Der Mittelfeldmotor trug das Trikot der "Roten Bullen" 115 Mal, verbuchte dabei 13 Tore und 32 Assists und wird den Verein wohl als vierfacher Meister verlassen - am Sonntag erzielte der einstige Werder-Profi das entscheidende Siegtor zum 2:1 gegen Rapid.

Wie es im Sommer weitergeht, ist unklar. Dem LASK und Wolfsberger AC wird Interesse an Junuzovic nachgesagt. Und auch die Wiener Austria denkt über eine Verpflichtung nach. "Ich habe ihm gesagt: 'Zladdi, bevor du in Österreich irgendwo anders hingehst, ich habe den Schlüssel zum Austria-Stadion", sagt Austria-Sportdirektor Manuel Ortlechner bei Sky. "Sollte er wirklich den Wunsch haben, in Violett nochmal aufzulaufen, würde er hier sehr viele Menschen glücklich machen."

Junuzovic: Austria? "Will nichts ausschließen"

Junuzovic absolvierte für die Veilchen 112 Partien, erzielte 25 Tore und bereitete 31 Treffer vor, bevor er im Jänner 2012 zu Werder Bremen wechselte. "Er kann ohne Stress und Druck heraus seine Entscheidung fällen. Ich könnte es auch irgendwo nachvollziehen, wenn er seine Karriere beendet und in anderer Funktion in Salzburg arbeitet. Wenn es ihn aber nach wie vor reizt, dem Ball nachzulaufen, warum sollten wir keine Option sein?", so Ortlechner.

Auch für Junuzovic selbst ist eine Rückkehr nicht undenkbar, wie er nach dem Sieg gegen Rapid erklärte: "Ich will definitiv noch 1-2 Jahre spielen. Die Tendenz geht ganz klar dorthin, weil ich das für mich selber brauche. Mit dem Manuel Ortlechner habe ich kurz Kontakt gehabt. Wir sind ja auch gut befreundet. So unrealistisch ist das nicht, dass wir uns austauschen. Die zweieinhalb Jahre bei der Austria waren top, leider haben wir keinen Titel geholt. Ausschließen will ich überhaupt nichts."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung