Cookie-Einstellungen
Fussball

Admira bestätigt: ÖFB fragt bei Andreas Herzog an

Von SPOX Österreich
Andreas Herzog.

Die Suche nach einem neuen ÖFB-Teamchef läuft auf Hochtouren. Nach Peter Stöger fragte ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel auch bei Admira-Coach Andreas Herzog an.

Der ÖFB fahndet nach einem Nachfolger für Ex-Teamchef Franco Foda. Zuletzt bestätigte Peter Stöger bei Sky eine Anfrage von Sportdirektor Peter Schöttel: "Es war auch klar, dass es mit vielen anderen Trainern Gespräche geben wird. Ich habe aber auch klargemacht, wenn es er möchte, dann ist der Job für mich interessant. Wenn nicht, habe ich auch Spaß bei Sky. Als Analytiker zu arbeiten, macht mir auch Spaß."

Jetzt ist klar: Auch mit Admira-Trainer Andreas Herzog wird gesprochen. Das bestätigt Admira-Präsident Philip Thonhauser: Die Anfrage sei zwar nicht konkret gewesen, "aber wir wurden angerufen und gefragt, ob es okay ist, dass Peter Schöttel mit unserem Trainer spricht. Das ist auch die richtige Vorgehensweise, so macht man das".

Thonhauser weiter: "Für den Andi liegt der Fokus, das weiß ich, weil ich gestern mit ihm telefoniert habe, voll auf dem FC Admira und dem Erfolg hier. Objektiv gesehen: Ja, der Andreas ist sicherlich ein Kandidat, das muss man ganz ehrlich sagen. Er hat die Qualität dazu und er hat die Erfahrung."

Neben Stöger und Herzog soll es auch eine Anfrage für Niko Kovac gegeben haben, der sagte aus finanziellen Gründen aber ab. Laut Schöttel könne der neue Teamchef nicht so viel kosten, wie damals Marcel Koller. Kollers Gehalt sei "damals gegangen", nun wird der Rahmen "ähnlich sein, wie er bei Franco war".

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung