Cookie-Einstellungen
Fussball

Kaderplanungen beim SK Sturm laufen: "Haben eine gute Basis geschaffen"

Von SPOX Österreich
Jakob Jantscher.

Für Sturm-Geschäftsführer Andreas Schicker beginnt langsam die Phase, in der sich die Kaderplanung für die kommende Spielzeit intensiviert. "Wir haben für die nächste Saison schon eine gute Basis geschaffen", erläuterte der ehemalige Kicker und verwies auf die Vertragssituationen seiner Spieler: "Nur ganz wenige Verträge laufen aus. Von dem her können wir zuversichtlich in die Zukunft schauen."

Der aktuell eingeschlagene Weg beim SK Sturm Graz sei für Schicker der richtige Ansatz, um längerfristig Erfolg zu haben. "Wir haben vor eineinhalb Jahren einen Weg begonnen, der sehr schnell funktioniert hat und genau in dieser Tonart soll es auch weitergehen. Es ist der einzige richtige Weg, dass man junge Spieler vermehrt auch aus der eigenen Akademie einbaut und junge Spieler dazuholt, die man auch wieder verkauft. Wenn man es dann noch schafft, regelmäßig in Europa vertreten zu sein, dann sind wir sehr gut unterwegs", betonte Sturms Geschäftsführer gegenüber Sky.

Dies gelang beispielsweise mit dem Verkauf von Kelvin Yeboah, der im vergangenen Wintertransferfenster zu Genua wechselte - für eine Ablösesumme in Höhe von 6,5 Millionen Euro, plus Bonuszahlungen. Mit Rasmus Höjlund steht das nächste junge Top-Talent in den Startlöchern.

Verlängert der SK Sturm mit Jakob Jantscher?

Ein heiß diskutierter Spieler ist zudem Jakob Jantscher, der zuletzt mit einem Wechsel in die MLS in Verbindung gebracht wurde. "Beim Jakob ist das so, dass der Vertrag im Sommer 23 ausläuft. Wir werden uns mal in den nächsten Monaten zusammensetzen", sagte Schicker.

Jantschers Zukunft sollte damit wohl bald feststehen. Der 33-Jährige kam in der laufenden Spielzeit wettbewerbsübergreifend auf 32 Einsätze und erzielte dabei 16 Treffer wie auch ebenso viele Assists. "Es gab jetzt auch immer wieder mit dem Berater Kontakt. Es herrscht zwischen uns ein gutes Verhältnis und dann werden wir auch sicher eine gute Lösung finden", zeigte sich Schicker optimistisch.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung