Cookie-Einstellungen
Fussball

Zlatko Junuzovic über Salzburg-Abschied: "Wäre gerne geblieben"

Von SPOX Österreich
Zlatko Junuzovic

Beim 4:1-Auswärtssieg beim Wolfsberger AC am Sonntag feierte Zlatko Junuzovic sein Comeback für Red Bull Salzburg. Nach Schlusspfiff sprach er über seinen bevorstehenden Abschied, der unter der Woche fixiert wurde.

Red Bull Salzburg verkündete am Donnerstag auf der Homepage des Vereins, dass die Zusammenarbeit mit Zlatko Junuzovic im Sommer 2022 enden wird. Der auslaufende Vertrag des 34-Jährigen wird nicht verlängert.

Am Sonntag feierte der Junuzovic dennoch sein Comeback im Salzburg-Trikot und wurde gegen den WAC nach 75 Minuten für Luka Sucic eingewechselt. „Ein schönes Gefühl und einfacher, wenn es vom Ergebnis her auch passt. Es fühlt sich super an, am Platz zu sein“, so Junuzovic bei Sky. Zuletzt stand Junuzovic nicht im Kader des österreichischen Serienmeisters.

„Es waren trotz allem gute Gespräche, ich habe betont, wie wohl ich mich fühle in Salzburg, aber schlussendlich ist die Entscheidung so gefallen. Ich wäre gerne länger geblieben, aber ich glaube, der Verein hat in der Vergangenheit gezeigt, welchen Weg sie einschlagen. Mir hat der Schritt extrem gut getan und ich genieße die letzten Wochen und Monate hier. Ich möchte mich bei den Fans bedanken für die vielen tollen Nachrichten und ich werde mich reinhauen bis zum Schluss.“

Junuzovic: „Gab die eine oder andere Anfrage“

Wie es für ihn nun weitergeht, ist noch unklar. „Es hat die eine oder andere Anfrage gegeben, ohne jetzt ins Detail zu gehen. Ich werde das mit meiner Familie abklären. Momentan konzentriere ich mich auf den Fitnesszustand und konzentriere mich auf die nächsten Spiele mit den Jungs“, verrät der Mittelfeldspieler. Konkret sollen der Wolfsberger AC und LASK Interesse an dem Routinier zeigen.

Zur Zukunft des 55-fachen ÖFB-Teamspielers äußerte sich auch Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund: „Wir haben uns als Verein dazu entschieden, mit einer ganz jungen Truppe in die Saison zu starten. Wir haben das mit Zladi auch in guten, fairen Gesprächen geklärt. Wir haben Zladi vor dreieinhalb Jahren zu uns geholt und er hat mit uns jeden Titel gewonnen und Champions League gespielt. Er ist ein toller Mensch.“

Freund weiter: „Wir sind als Verein so ausgerichtet, dass wir jungen Menschen einen Chance geben wollen. Wir haben mit Andreas Ulmer unseren Kapitän verlängert. Wir sind überzeugt, dass wir mit unseren Jungs, die nachkommen, das auch in Zukunft sehr erfolgreich gestalten können. Wir sind stolz, dass er bei uns war und so erfolgreich bei uns war und wünschen ihm alles Gute für die Zeit ab Sommer.“

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung