Cookie-Einstellungen
Fussball

Red Bull Salzburg: Offenbar auch Inter und Sevilla an Noah Okafor dran

Von SPOX Österreich
Noah Okafor

Red Bull Salzburgs Offensivakteure haben abermals die Aufmerksamkeit zahlreicher Scouts auf sich gezogen. Neben Karim Adeyemi könnten die "Bullen" auch Rekordeinkauf Noah Okafor verlieren.

Mit 18 Torbeteiligungen in 28 Partien ist dem jungen Schweizer in dieser Saison endgültig der Knopf aufgegangen. Insbesondere die Tore gegen VfL Wolfsburg und FC Sevilla in der Champions League waren immens wichtig für den Aufstieg in die Knockout-Phase.

Die Entwicklung der letzten Monate ist auch anderen Vereinen nicht verborgen geblieben und so zeigen laut übereinstimmenden Medienberichten mehrere deutsche Bundesligisten Interesse am Stürmer. Vor allem Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, Hertha BSC und RB Leipzig sollen den 21-Jährigen genauer unter die Lupe genommen haben.

Doch laut Sport Bild haben die Bundesliga-Klubs Konkurrenz: Auch Newcastle United, der FC Sevilla und Inter Mailand sollen Okafor auf der Liste haben.

Dem Bericht zufolge könnte Salzburg ab einer Summe von 25 Millionen ins Grübeln kommen, der Vertrag läuft noch bis 2024. Ein Abgang im Sommer scheint daher nicht ausgeschlossen.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung