Cookie-Einstellungen
Fussball

"Das ist eine Sauerei": Skandal um Austria-Fans

Von SPOX Österreich
Austria-Fans

Bei dem Bundesliga-Duell zwischen Admira und Austria Wien kam es am Sonntag zum Eklat. Sportdirektor Manuel Ortlechner entschuldigte sich nach Abpfiff.

Die Wiener Austria siegte am Sonntag mit 2:1 bei der Admira und fixierte die Meistergruppe. Was bleibt, ist ein bitterer Nachgeschmack. Die rechtsradikale Gruppierung "Unsterblich" versuchte sich im Blocksturm bei den Heimfans und beleidigte Admiras Josef Ganda rassistisch.

"Dass man in Zeiten wie diesen darauf aus ist, zu raufen oder sonst etwas, ist wirklich nicht normal. Da sind Maskierte rübergelaufen und haben versucht, unseren Fansektor zu attackieren. Die wollten unseren Trainer schlagen und sind auf Spieler losgegangen. Josef Ganda wurde schwerstens rassistisch beschimpft", schildert Admira-Captain Andras Leitner bei Sky.

Austria-Sportdirektor Manuel Ortlechner war sichtlich betroffen: "Ich finde, es ist eine Gemeinheit, dass so etwas passiert. Ich bin nach dem Spiel in die Admira-Kabine gegangen und habe mich im Namen des Vereins bei Andreas Leitner und Josef Ganda entschuldigt, wohlwissend, dass diese Fan-Gruppe nicht zu uns gehört."

Ortlechner weiter: "Das Problem ist, dass es in anderen Stadien nicht in unserer Hand liegt, welche Personen oder Gruppen zum Spiel kommen dürfen. Ich würde mir aber wünschen, dass es in Zukunft eine andere Handhabe gibt, damit so etwas nicht mehr passiert."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung