Cookie-Einstellungen
Fussball

Alexander Schlager über Nicht-Nominierung ins ÖFB-Team enttäuscht: "Es ist schade für mich"

Von SPOX Österreich
Alexander Schlager.

Daniel Bachmann, Patrick Pentz und Heinz Lindner - das sind die Torhüter, die Franco für das kommende WM-Playoff-Spiel in Wales sowie das darauffolgende Testspiel (Gegner entscheidet sich zwischen Schweden, Tschechien und Schottland) ins ÖFB-Aufgebot nominierte. LASK-Goalie Alexander Schlager wurde nicht berücksichtigt.

Im März 2021 hütete der gebürtige Salzburger in Schottland sowie gegen die Färöer und Dänemark das Tor der österreichischen Auswahl. Vor der Europameisterschaft verlor er aber seinen Stammplatz an Watford-Schlussmann Daniel Bachmann, der seinen Stammplatz im Verein zuletzt ebenfalls abgeben musste.

Schlager zeigte sich nach der Entscheidung von Teamchef Franco Foda gegenüber Sky geknickt: "Natürlich wäre es mir lieber dabei zu sein, um mich dort zu beweisen. Es ist schade für mich. Ich muss weiterarbeiten und die Dinge verbessern, die ich nicht so gut gemacht habe."

Foda und Almer sprachen mit Schlager

Sowohl der Cheftrainer als auch Tormann-Coach Robert Almer haben mit dem 26-Jährigen telefoniert. "Die Beiden haben mir genau mitgeteilt, wieso und weshalb ich nicht dabei bin", erklärte der Salzburger weiter.

Dem ÖFB-Team drückt er für das Spiel in Cardiff "die Daumen und hoffe, dass sie es schaffen", sagte Schlager. Bis Sommer müsse er nun "versuchen, so viel Gas zu geben, dass sie mich das nächste Mal wieder mitnehmen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung