Cookie-Einstellungen
Fussball

Austria Klagenfurt leiht Bayern-Keeper Liu Shaoziyang

Von SPOX Österreich

Die Austria Klagenfurt verstärkt sich auf der Torwart-Position und nimmt Liu Shaoziyang vom FC Bayern München auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2023 unter Vertrag. Der deutsche Rekordmeister hatte den 18-jährigen Keeper erst im Dezember von seinem chinesischen Kooperations-Partner FC Wuhan Three Towns verpflichtet.

Nach dem schwedischen Angreifer Alex Timossi Andersson (21), der schon im Jänner 2021 zu den Violetten kam und mit starken Leistungen maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die Bundesliga hatte, ist Liu Shaoziyang der zweite Spieler aus dem FCB-Campus, der in Waidmannsdorf weiterentwickelt werden soll.

"Der FC Bayern ist eine der Top-Adressen im Weltfußball. Es macht uns sehr stolz, dass die Verantwortlichen in München die jüngere Entwicklung der Austria Klagenfurt positiv bewerten und uns Nachwuchsspieler anvertrauen, in denen sie großes Potenzial sehen. Liu Shaoziyang ist ein sehr talentierter Bursche, der uns viel Freude bereiten wird", sagt Geschäftsführer Harald Gärtner in einer Aussendung über den 1,90 Meter großen Tormann.

Jochen Sauer: "Gute Beziehungen aufgebaut"

Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern Campus, ist davon überzeugt, dass sich die Zusammenarbeit für alle Seiten auszahlen wird: "Ich möchte mich bei den Verantwortlichen der Austria Klagenfurt um Geschäftsführer Harald Gärtner für die konstruktiven und vertrauensvollen Gespräche beim Wechsel von Liu Shaoziyang, aber auch bei den Personalien der jüngeren Vergangenheit bedanken. Beide Klubs und in erster Linie die Spieler werden von dieser guten Beziehung profitieren, die wir aufgebaut haben."

Liu Shaoziyang weilte schon seit Sommer vergangenen Jahres als Gastspieler beim FC Bayern, trainierte bei der U19 und auch bei der Amateuren. Mit Erlaubnis des FC Wuhan Three Towns spielte er im Oktober mehrere Wochen bei der Austria vor, trainierte in der Kampfmannschaft und kam in einem Test gegen den deutschen Bundesligisten 1. FC Union Berlin zum Einsatz.

Mit der Verpflichtung des chinesischen Keepers schließen die Violetten die Lücke im Aufgebot, die Marcel Köstenbauer (Grundwehrdienst beim Bundesheer) hinterlassen hatte. Liu Shaoziyang gehört direkt dem Profikader an und wird mit dem Team um Chefcoach Peter Pacult am Trainingsplatz stehen, soll aber Spielpraxis bei den Austria-Amateuren sammeln.

"Liu Shaoziyang hat einen hervorragenden Eindruck hinterlassen und wir trauen ihm auf jeden Fall zu, den Konkurrenzkampf anzunehmen. Der Transfer ist vor allem aber ein Vorgriff im Hinblick auf die kommende Saison. Es ist ja bekannt, dass die Verträge von Phillip Menzel und Lennart Moser im Sommer auslaufen", sagt Geschäftsführer Harald Gärtner.

Nach dem Wechsel aus Wuhan nach München, der ihn "unglaublich stolz und glücklich" gemacht habe, freut sich Liu Shaoziyang auf die Zeit in Klagenfurt: "Für mich ist das genau der richtige Schritt. Die Austria hat sich sehr um mich bemüht, die Verantwortlichen des FC Bayern haben mir auch dazu geraten und ich werde hart arbeiten, um immer besser zu werden. Mein Ziel ist, zu spielen und dem Verein zu helfen, seine Ziele zu erreichen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung