Cookie-Einstellungen
Fussball

Robert Beric weiß nichts von Rapid-Interesse: "Klub hat mich nicht angerufen"

Nach dem Abschied von Ercan Kara könnte der SK Rapid einen neuen Zielstürmer gut gebrauchen. Nun bringt eine Tageszeitung Robert Beric mit den Hütteldorfern in Verbindung.

Für rund 1,82 Millionen Euro verkaufte der SK Rapid vor wenigen Tagen Ercan Kara an MLS-Klub Orlando. Auch Taxiarchis Fountas' Sommer-Transfer zu D.C. United wurde bereits offiziell vermeldet - gut möglich, dass der Grieche schon vorab in den USA andockt.

Verstärkt Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic nun das Sturmzentrum mit einem Neuzugang? Die Tageszeitung Österreich spekuliert über eine Rückholaktion von Robert Beric. Der mittlerweile 30-Jährige ist aktuell vereinslos und kickte bereits zwischen 2014 und 2015 für Rapid. Damals erzielte der Slowene starke 33 Tore in 49 Spielen.

Robert Beric: Kein Kontakt zu Rapid Wien

Auf SPOX-Nachfrage schmunzelt Beric am Samstag aber: "Ich höre das zum ersten Mal, niemand von Rapid hat mich angerufen oder kontaktiert."

Fraglich wäre außerdem, wie Beric für Rapid überhaupt finanzierbar sein könnte. Bei seinem letzten Klub Chicago Fire cashte Beric kolportierte zwei Millionen Dollar pro Jahr - für Rapid freilich unleistbar. Nun soll ein Klub aus China an Beric dran sein - auch da könnten die Hütteldorfer finanziell nicht konkurrieren.

Im Interview mit SPOX im März 2020 bestätigte der Stürmer, dass sich Rapid bereits zweimal um eine Rückkehr bemühte: "Ich mag den Klub und ich mag Wien. Wer weiß, was in den kommenden Jahren passiert. Ich würde mir die Türe nach Hütteldorf nie zuschlagen, ich habe eine unglaubliche Zeit bei Rapid verbracht und kann mir gut vorstellen, noch einmal bei Rapid zu spielen. Aber das ist schwer zu prognostizieren."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung