Cookie-Einstellungen
Fussball

Rapid-Flirt Dominik Frieser vertragslos: "Ausland ist klares Ziel"

Von SPOX Österreich
Dominik Frieser
© getty

Dominik Frieser wurde kürzlich vor allem mit SK Rapid Wien in Verbindung gebracht, laut Sky hat der Außenstürmer aber vorerst andere Pläne. Zudem verriet der Ex-Linzer die Gründe für das Aus beim FC Barnsley.

So wollte der englische Zweitligist nochmals Kasse mit dem Ex-Linzer machen. "Sie haben mir nahegelegt, dass sie mich im Jänner verkaufen wollen, weil ich mit 28 Jahren zu alt bin", so Frieser. Daraufhin suchte er das Gespräch mit den Verantwortlichen. "Ich habe mich dann mit dem CEO zusammengesetzt und gesagt, dass ich das nicht fair finde, weil ich alles für den Verein gegeben habe". Schließlich einigten sich die beiden auf eine Vertragsauflösung.

Trotz dem jähen Ende bereut Frieser den Schritt in die Championship nicht. "Ich kann sehr viel mitnehmen. Es war eine sehr erfolgreiche Zeit, vor allem im ersten Jahr. Es hätte sich keiner gedacht, dass wir in die Play-offs kommen und fast in die Premier League aufsteigen."

Frieser über Rapid-Interesse: "Habe seitdem nichts mehr gehört"

In welche Richtung es nun für Frieser gehen könnte, ist noch ungewiss, jedoch hat er eine persönliche Tendenz: "Mein Ziel ist ganz klar, dass ich im Ausland bleibe." Auch eine Rückkehr nach Österreich wolle er aber nicht vollends ausschließen, so gab es bereits vor einiger Zeit Gespräche mit Rapid: "Es hat Kontakt gegeben vor drei Wochen. Seit dem habe ich nichts mehr gehört", so Frieser. Weiters bestand Kontakt zu einem Klub aus Deutschland und den Niederlanden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung