Cookie-Einstellungen
Fussball

Winter-Wechsel? Ercan Kara von SK Rapid Wien in Deutschland begehrt

Von SPOX Österreich
Ercan Kara
© getty

Ercan Kara könnte SK Rapid Wien im Sommer ablösefrei verlassen. Laut Bild schielt auch ein deutscher Traditionsklub auf den Stoßstürmer.

Rapid könnte ihre Sturmspitze schon etwas früher verlieren. Wie das deutsche Medium berichtet, soll sich Zweitligist Schalke 04 um Alternativen für Stürmer Simon Terodde bemühen und dabei auch Kara auf dem Zettel haben.

Laut Sport1 könnte ein Deal bereits in der nächsten Transferphase im Winter stattfinden, denn die Hütteldorfer würden ihren Frontmann für rund 500.000 Euro Ablöse ziehen lassen. Auch Werder Bremen war im Sommer am Stürmer dran, inwiefern Interesse besteht ist jedoch unklar.

Wie der Kurier berichtet, ist eine Einigung aber weit weg - und die 500.000 Euro "zu niedrig angesetzt".

Für Geschäftsführer Sport Zoran Barisic gestaltet sich die Kaderplanung bei Rapid nicht gerade einfach, denn im Sommer laufen die Verträge von insgesamt 15 Spielern aus.

Trainer Ferdinand Feldhofer meinte zuletzt über die Situation: "Man kann es negativ sehen oder positiv. Ich bin es schon gewohnt von meinen letzten Stationen. Dort sind auch viele Verträge immer ausgelaufen. Wir müssen uns da einen Weg überlegen, wie wir uns die Zukunft gemeinsam vorstellen. Das muss ja nicht immer schlechter werden", so der Coach bei Sky.

Auch Karas Sturmpartner Taxiarchis Fountas könnte Rapid verlassen: "Es muss für beide Parteien passen. Veränderungen müssen nicht immer negativ sein."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung