Cookie-Einstellungen
Fussball

Red Bull Salzburg: Oumar Solet wird am Knie operiert

Von SPOX Österreich
Oumar Solet

Red Bull Salzburg hat bei Innenverteidiger Oumar Solet Gewissheit. Der 21-Jährige muss am Knie operiert werden und fällt für unbestimmte Zeit aus.

Im Laufduell mit Christoph Knasmüllner setzte Oumar Solet einen unglücklichen Schritt. Dabei verletzte sich der Franzose schwer am Knie. Kurz versuchte Solet das Spiel fortzusetzen, gab aber schnell nach.

Schließlich wurde der Abwehrspieler mit der Trage vom Feld gebracht und kämpfte mit den Tränen. Die Diagnose: Solet hat einen Meniskusriss im rechten Knie erlitten.

Oumar Solet am Miniskus verletzt

Bei der heute durchgeführten Untersuchung (u. a. MRT) hat sich glücklicherweise auch gezeigt, dass das Kreuzband nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der 21-jährige Franzose wird zeitnah operiert und fällt vorerst auf unbestimmte Zeit aus.

Solet, der im Sommer 2020 für rund 4,5 Millionen Euro von Olympique Lyon zu Red Bull Salzburg wechselte, absolvierte bisher eine starke Saison. Es ist aber nicht seine erste schwere Knieverletzung - in Lyon riss sich Solet das Kreuzband und brauchte eigentlich bis zu diesem Sommer, um wieder seine Topform zu erlangen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung