Cookie-Einstellungen
Fussball

Red Bull Salzburg schlägt den FC Barcelona mit Yusuf Demir

Von SPOX Österreich
Luka Sucic

Nach einem 1:0-Testspiel-Sieg gegen den spanischen Meister Atletico Madrid konnte Red Bull Salzburg auch den FC Barcelona mit 2:1 besiegen.

Der österreichische Serienmeister ging durch einen fantastische Kracher aus 25 Metern durch Luka Sucic (43.) in Führung.

Zur Pause tauschte Salzburg satte neun Spieler aus, und so erzielte die Blaugrana, bei der auch Yusuf Demir zum Einsatz kam, in der 82. Minute durch Martin Braithwaite den Ausgleich.

Das bessere Ende hatte dennoch die Truppe von Trainer Matthias Jaissle: Nach einem Stangenschuss von Junior Adamu in Minute 90 staubte Brenden Aaronson zum Salzburg-Sieg ab.

"Ein sehr erfolgreicher Abend. Gerade mit den Fans im Rücken hat man wieder gesehen, dass die Jungs wieder die PS auf die Straße gebracht haben. Es war einfach schön, zu sehen, wie sie mutig agieren - selbst gegen so eine Top-Mannschaft. Das hat mich extrem überzeugt, wie sie heute aufgetreten sind", freute sich Jaissle nach Schlusspfiff.

Sucic outete sich nach Schlusspfiff als Barca-Fan: "Barca ist mein Lieblingsverein, und wenn man gegen den trifft, dann ist das noch besser. Ein überragender Abend für mich. Leicht abgefälscht, aber am Ende ist er drinnen, und das zählt. Wir haben gegen sehr starke Gegner gespielt, haben sehr viel daraus gelernt und sind vorbereitet auf die nächsten Aufgaben. Es ist überragend, vor einem vollen Stadion zu spielen, und wir freuen uns schon auf die internationalen Aufgaben."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung