Cookie-Einstellungen
Fussball

Sturm Graz verpflichtet David Affengruber aus Liefering

Von SPOX Österreich
David Affengruber

Der SK Sturm Graz schlägt ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zu und präsentiert David Affengruber als nächsten Neuzugang. Der 20-jährige Innenverteidiger unterschreibt bei den Schwarz-Weißen einen Vertrag bis 2024. Über die Höhe der Ablösesumme ist nichts bekannt.

51 Spiele mit fünf Toren und sieben Assists absolvierte Affengruber in der zweiten Liga für den FC Liefering, fünf Einsätze in der Bundesliga für den FC Red Bull Salzburg. Der Innenverteidiger hatte Anteil an der erfolgreichen Saison der Jungbullen, wurde zu Jahresbeginn fixer Bestandteil des Bundesliga-Kaders und feierte für den Double-Sieger auch sein Debüt in der höchsten Spielstufe.

Schicker: "Ein absoluter Wunschspieler"

Geschäftsführer Sport Andreas Schicker ist froh, dass er den Nachwuchsnationalteamspieler nun nach Graz lotsen konnte: "David ist ein absoluter Wunschspieler. Er erfüllt das Anforderungsprofil, das wir an unsere Innenverteidiger stellen, perfekt. Ich möchte mich auch beim FC Red Bull Salzburg und Christoph Freundfür die schnelle Transferabwicklung und das Finden einer für alle Seiten passenden Lösung bedanken."

Auch Affengruber selbst freut sich schon auf seine neue Aufgabe in Schwarz-Weiß: "Ich will bei Sturm den nächsten Schritt machen, vor den tollen Sturm-Fans viele Spiele gewinnen und internationale Erfahrung sammeln. Ich freue mich sehr, dass der Transfer geklappt hat."

"David hat sich in den letzten Jahren auch aufgrund seines außergewöhnlichen Willens und seiner professionellen Einstellung richtig gut entwickelt und hat es über die Akademiemannschaften und unseren Kooperationspartner FC Liefering bis zu Einsätzen beim aktuellen Meister geschafft. Nach sehr offenen und guten Gesprächen sind wir dem Wunsch von David, zu Sturm Graz zu wechseln, nachgekommen und haben uns auf einen Transfer geeinigt. Wir werden Davids Weg weiterhin sehr genau beobachten und wünschen ihm alles Gute bei seiner neuen Herausforderung", sagt Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund zum Abschied.

Sturm präsentierte zuvor Manprit Sarkaria (Austria Wien) und Alexander Prass (FC Liefering). Martin Krienzer kehrt zudem aus Lafnitz zurück.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung