Cookie-Einstellungen
Fussball

Marc Janko über Kung-Fu-Einlage von Luka Lochoshvili: "Conor McGregor sucht gerade Aufbaugegner"

Von SPOX Österreich
Conor Mcgregor.

Beim furiosen 8:1-Auswärtserfolg des SK Rapid beim WAC agierten die Kärntner ab der 29. Minute in Unterzahl. Verteidiger Luka Lochoshvili sah nach einer brutalen Kung-Fu-Einlage gegen Ercan Kara glatt Rot. Er traf den Rapidler mit den Stollen am Kopf. Kara konnte glücklicherweise weitermachen.

"Ich glaube, Conor McGregor sucht gerade Aufbaugegner für seinen nächsten Martial-Arts-Fight. Da kann er sich bewerben, der Lochoshvili", verglich Marc Janko die Aktion mit einem UFC-Kampf auf Sky.

Für den anschließenden Wortwechsel der WAC-Spieler mit Schiedsrichter Walter Altmann fand der ehemalige ÖFB-Stürmer klare Worte: "Das war klar Rot und dass man da auch nur ansatzweise diskutiert, ist für mich unverständlich."

Lochoshvili wurde in der laufenden Saison zum dritten Mal des Platzes verwiesen. "Es sagt schon sehr viel aus, wenn man 23 Spiele gemacht und drei Rote Karten bekommen hat. Die Rote Karte war sehr ausschlaggebend", ärgerte sich WAC-Coach Roman Stary.

Den Wolfsbergern sagt Janko eine düstere restliche Saison voraus. "Wenn diese Tendenz weitergeht, werden sie in der Meistergruppe jedes Spiel verlieren, dazu muss ich kein Prophet sein. Die nächsten Spiele werden richtungsweisend sein, auch für den Trainer", blickte der 37-Jährige in die Glaskugel.

Janko: Liendl? "Man kann auch zu einer Papaya wechseln"

Nach der hohen Niederlage nimmt Janko Michael Liendl in Schutz. "Warum soll man ihn limitieren, nur weil er 36 ist? Er untermauert das mit Leistung. Solange die Leistung da ist, sehe ich keinen Grund, warum es nicht so weitergehen sollte. Er muss nicht jedes Spiel ausgepresst werden wie eine Zitrone - wie das Alfred Tatar einmal gesagt hat. Man kann auch zu einer Papaya wechseln", erklärte der frühere Salzburg-Goalgetter.

Beim SK Rapid sei hingegen besonders die Leistung von Matchwinner Taxiarchis Fountas hervorzuheben: "Er hat erkannt, dass es wichtig ist, dass er jetzt Leistung bringt und mit diesen ganzen Eskapaden rundherum aufhört. Er möchte sich jetzt in die Auslage spielen und ist daran interessiert, dass es mit seiner eigenen Leistung wieder nach oben geht. Seine Auferstehung ist für Rapid für die nächsten Wochen sehr wichtig."

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung