Cookie-Einstellungen
Fussball

Fußball-Fans dürfen ab 19. Mai zurück in Österreichs Stadien

Von SPOX Österreich
Rapid-Fans gegen Arsenal

Licht am Ende des Tunnels: Ab 19. Mai dürfen Fußball-Fans in Österreich zurück in die heimischen Stadien. Aber das mit Auflagen.

Österreich sperrt zum Teil wieder auf und das betrifft auch den heimischen Sport. Und so dürfen trotz Corona-Pandemie Sport-Fans wieder teilweise in die Stadien zurückkehren.

Bei Outdoor-Veranstaltungen wurde die Zuschauer-Obergrenze auf 3.000 und 50 Prozent der Kapazität festgesetzt. Bei Indoor-Sport wie etwa Handball oder Eishockey beträgt die Zuschauer-Grenze 1.500 Fans, mit ebenfalls maximal 50 Prozent der Stadion-Kapazität.

Bei etwa Fußball in unterklassigen Ligen, wo keine fixen Plätze zugewiesen werden, beträgt die Obergrenze 50 Personen.

Zudem gibt es weitere Auflagen: ZuschauerInnen müssen durchgehend FFP2-Masken tragen - das auch auf dem zugewiesenen Sitzplatz. Außerdem muss ein Abstand von zwei Metern eingehalten werden.

Für Eintritt: Geimpft, getestet oder genesen

Beim Stadion-Eingang muss ein negatives Covid-Testergebnis, ein Impfzertifikat oder die Bescheinigung einer überstandenen Corona-Erkrankung hergezeigt werden.

"Wir wollen Perspektiven schaffen für eine Zeit, in der das Leben wieder bunter wird - mit Konzerten, Theaterbesuchen und Sport. Bis dahin muss die Infektionskurve weiter bergab gehen und die Impfkurve steil bergauf. Denn Öffnungen sind nur mit Vorsicht und Verantwortung möglich", sagt Vizekanzler Werner Kogler von den Grünen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung