Cookie-Einstellungen
Fussball

Austria-Trainer Peter Stöger positiv auf Corona getestet - Gespräch mit Köln nur virtuell

Von SPOX Österreich
Peter Stöger

Das persönliche Treffen zwischen Austria-Trainer Peter Stöger und 1. FC Köln-Sportchef Horst Heldt hat nicht stattgefunden: Der Österreicher ist am Coronavirus erkrankt.

Das geplante Treffen zwischen Kölns Sportdirektor Horst Heldt und Peter Stöger konnte nicht stattfinden. Der 55-Jährige wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

"Ich bin am Freitagmorgen per Schnelltest positiv auf das Coronavirus getestet worden. Jetzt wird noch ein PCR-Test vorgenommen", so Stöger zum Kölner Stadt-Anzeiger. "Mir geht es gut, ich habe keine Symptome, aber Horst kann natürlich jetzt nicht kommen."

Die beiden wollten sich in Wien über eine Rückkehr zum 1. FC Köln austauschen - Stöger zählt zu den Trainer-Kandidaten für die kommende Spielzeit.

Peter Stöger: "Bedingungen müssen stimmen"

"Ich höre mir das alles gerne an. Die Bedingungen müssen natürlich stimmen - auch im Falle eines Abstiegs", erklärt Stöger, der sich nun mit Heldt virtuell austauschen wird.

Stöger kündigte bereits vor einigen Wochen seinen Abschied aus Favoriten an und schlug eine Vertragsverlängerung aus. Stöger werkte schon zwischen 2013 und 2017 in Köln. Nach 168 Partien als Chefcoach kann Stöger auf einen Punkteschnitt von 1,40 verweisen.

In der Bundesliga liegt der Traditionsverein auf dem 16. Platz (Relegationsplatz) - auf einen direkten Abstiegsrang, den aktuell Hertha BSC belegt, liegen nur drei Zähler.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung