Cookie-Einstellungen
Fussball

WM-Qualifikation: Dänemark schießt inferiore Österreicher gnadenlos ab

Von SPOX Österreich
David Alaba

Das WM-Qualifkations-Triple endet mit einer herben Enttäuschung: Nach dem Unentschieden gegen Schottland und einem Sieg gegen Färöer muss sich die österreichische Nationalmannschaft Dänemark klar und deutlich mit 0:4 geschlagen geben.

In den ersten 45 Minuten entwickelte es ein sehr intensives, aber spielerisch nicht hochklassiges Duell der beiden Teams. Aufgrund der Intensität schaffte es weder das ÖFB-Team noch die Dänen, zu vielen Chancen zu kommen.

Die beste Möglichkeit hatte Dänemarks Martin Braithwaite in der 27. Minute, als er alleine vor Keeper Alexander Schlager auftauchte, aber an diesem bzw. dem ebenfalls eingreifenden Stefan Lainer scheiterte.

Auf der Gegenseite blieb Österreich in der Offensive sehr harmlos, hatte nur ein, zwei Halbchancen wie kurz vor der Pause einen Schlenzer von Christoph Baumgartner, der aber das Tor knapp verfehlte.

Österreich in Halbzeit zwei katastrophal

Zur Pause stand es in einer wenig ereignisreichen Begegnung noch 0:0, doch ab der 58. Minute ging es dann Schlag auf Schlag.

Die Dänen kamen durch Andreas Skov Olsen (zwei Tore), Joakim Maehle und Pierre-Emile Højbjerg zu vier Treffern innerhalb von 15 Minuten.

Österreich, das im gesamten Spiel keinen einzigen Schuss auf das gegnerische Tor abgeben konnte und entsprechend verdient verlor, musste unter Teamchef Franco Foda die höchste Pleite in dessen Ära hinnehmen.

Die Tabelle in Gruppe F

#VereinSpieleGUVTore+/-Pkt.
1Dänemark330014:0149
2Schottland31207:345
3Israel31115:414
4Österreich31115:7-24
5Färöer30122:8-61
6Moldawien30122:13-111
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung