Cookie-Einstellungen
Fussball

SK Rapid Wien: Melih Ibrahimoglu wechselt in die Eredivisie

Von SPOX Österreich
Ibrahimoglu

Der SK Rapid vermeldet am Freitag einen Abgang: Melih Ibrahimoglu wechselt in die Niederlande zu Heracles Almelo.

Der SK Rapid verabschiedet Mittelfeld-Talent Ibrahimoglu. Der 20-Jährige kickte seit 2012 in allen Nachwuchsauswahlen der Hütteldorfer und brachte es zu insgesamt zehn Pflichtspiel-Einsätzen in der Profimannschaft, im Dezember vorigen Jahres konnte er im letzten Gruppenspiel der UEFA Europa League gegen Molde dabei auch einen Treffer erzielen.

Nach Ende dieser Saison wäre der Kontrakt von Ibrahimoglu, der sowohl für den österreichischen als auch für den türkischen Verband zu Nachwuchsländerspielehren kam, ausgelaufen.

Ibrahimoglu lag nun ein Angebot von Heracles Almelo vor, das der SK Rapid nicht ausschlagen wollte. Heracles liegt derzeit in der Eredivisie auf Rang zehn, dort wird Ibrahimoglu mit dem Ex-Admiraner Sinan Bakis auf einen ehemaligen Kollegen aus der österreichischen Bundesliga treffen.

Über die Ablösemodalitäten wurde zwischen den Vereinen Stillschweigen vereinbart, wie Rapid in einer Aussendung vermeldet. "Melih Ibrahimoglu ist ein talentierter Spieler mit guten Anlagen, der aber bei uns aufgrund der starken Konkurrenz auf zu wenige Spielminuten kam. Daher ist sein Wechselwunsch verständlich und ist die niederländische Eredivisie zudem auch eine gute Liga für junge Fußballer aller Nationalitäten", so Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung