Cookie-Einstellungen
Fussball

Red Bull Salzburg zieht Liefering-Duo Kjaergaard und Sesko hoch

Von SPOX Österreich
Benjamin Sesko von Red Bull Salzburg

Mit dem Transfer von Dominik Szoboszlai zu RB Leipzig ist der erste Red-Bull-Salzburg-Abgang bereits fixiert. Im Gegenzug bekommen zwei Talente ihre Chance in der Kampfmannschaft.

In der kommenden Woche startet Winterkönig Red Bull Salzburg mit der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison 2021. Die Roten Bullen sind ja nach wie vor in drei Bewerben (Bundesliga, Cup, Europa League) mit dabei.

Nach einem Corona-Test am Montag erfolgt dann am Tag darauf das erste Training. Erstmals mit dabei ist da Brenden Aaronson, die US-Neuerwerbung aus Philadelphia.

In der gesamten Vorbereitung mit im Team sind - wie gewohnt - die Youngsters Junior Adamu (19), Amar Dedic (18), Nicolas Seiwald (19) und Luka Sucic (18) sowie zusätzlich auch noch Maurits Kjaergaard (17) und Benjamin Sesko (17), die ihre Chance in der Kampfmannschaft erhalten.

Red Bull Salzburg: 5,2 Millionen Euro für Sesko und Kjaergaard

Sesko dockte im Sommer 2019 für 2,5 Millionen Euro von NK Domzale an und sammelte in der laufenden Saison sechs Scorerpunkte in 12 Ligaspielen für Liefering. Den Dänen Kjaergaard verpflichteten die Bullen ebenfalls 2019 für 2,7 Millionen Euro von Lyngby. Für Liefering traf der zentrale Mittelfeldspieler in der laufenden Saison dreimal in 13 Partien.

Dafür steigt Enock Mwepu aus privaten Gründen etwas später (am 11. Jänner) in den Trainingsbetrieb ein.

"Wie gewohnt wollen wir auch in dieser Vorbereitung wieder jungen Spielern die Chance geben, sich bei uns zu zeigen und zu lernen. Da wir diesmal nur knapp drei Wochen zur Verfügung haben, zählt jeder Trainingstag, jede einzelne Einheit noch mehr. Umso wichtiger ist es, dass sich bei unserem Kader nicht viel verändert hat", so Coach Jesse Marsch.

Ein ausführliches Porträt über Benjamin Sesko findet ihr hier.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung