Cookie-Einstellungen
Fussball

Transferpoker: Führten Real-Coach Zinedine Zidane und Dominik Szoboszlai ein Telefonat?

Von SPOX Österreich
Dominik Szoboszlai im Salzburg-Trikot

Dominik Szoboszlai ist derzeit wohl die heißeste Aktie in der österreichischen Bundesliga - mehrere Top-Klubs aus Europa buhlen um die Dienste des Salzburgers. Zuletzt mehrten sich Gerüchte, wonach Bayern Münschen und Real Madrid ihre Fühler ausgestreckt haben. Mit Real-Coach Zinedine Zidane soll der Ungar nun sogar ein Gespräch geführt haben.

Wie die Bild berichtet habe Zidane persönlich bei Szoboszlai angerufen - mit dem Ziel, ihn von einem Transfer zu den Königlichen zu überzeugen. Demzufolge will Real Salzburgs Spielmacher bereits im Winter-Transferfenster nach Spanien lotsen.

Szoboszlai könnte bei Zidanes Elf den formschwachen Isco ersetzen, mit dem der Franzose offenbar nicht mehr rechnet. Der 20-Jährige besitzt bei Red Bull Salzburg einen Vertrag bis 2022, Medienberichten zufolge sei eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro im Vertrag verankert.

RB Leipzig wird weiterhin als Top-Favorit im Transferpoker gehandelt, weiters sind auch der AC Milan und FC Arsenal interessiert.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung