Cookie-Einstellungen
Fussball

Red Bull Salzburg kommt wohl Jesse-Marsch-Nachfolger Bo Svensson abhanden

Von SPOX Österreich
Liefering-Coach Bo Svensson

Red Bull Salzburg könnte der interne Nachfolger für Jesse Marsch abhandenkommen: Liefering-Coach Bo Svensson (41) könnte wegen einer Ausstiegsklausel in Mainz landen.

Wie die Krone berichtet, soll Lieferings Erfolgstrainer Svensson den strauchelnden Mainz 05 aus der Krise führen. Bitter für Salzburg: Svensson wurde für eine Million Euro aus Mainz losgeeist, um früher oder später das Zepter von Red Bull Salzburg zu schwingen. Svensson heuerte gleichzeitig mit Marsch an und galt als legitimer künftiger Nachfolger.

Laut Krone verfügt Svensson aber über eine Ausstiegsklausel, die es ihm ermöglicht, für die damalige Ablösesumme heimkehren zu können. Den Bullen wären somit die Hände gebunden.

Svensson soll die Wunschlösung der neuformierten sportlichen Führung des abstiegsbedrohten Bundesligisten sein: Ex-Manager Heidel wurde am Montagabend als Sportvorstand, Ex-Trainer Schmidt als Sportdirektor vorgestellt.

Der bisherige Trainer Jan-Moritz Lichte wurde hingegen freigestellt. Am Dienstag startet Mainz 05 wieder ins Training. Interimsweise wird die Mannschaft nun von Jan Siewert, dem Cheftrainer des Nachwuchsleistungszentrums, geleitet. Er sei aber nicht als Dauerlösung vorgesehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung