Cookie-Einstellungen
Fussball

"Hat eine Anfrage gegeben": SK Rapid hat Stefan Kulovits auf dem Zettel

Von SPOX Österreich
Stefan Kulovits.

Im Sommer beendete Stefan Kulovits seine aktive Laufbahn. Nun arbeitet der 37-Jährige beim SV Sandhausen an seiner Trainer-Laufbahn. Das ist auch dem SK Rapid bewusst.

"Es gab schon mal ganz lose Gespräche mit Steffen Hofmann. Mit Martin Hiden bin ich ganz gut in Kontakt. Mit Zoki Barisic ab und zu. Es hat eine Anfrage gegeben wegen der Akademie, ob ich da Interesse hätte zurückzukommen", so Kulovits, der aktuell Sandhausens Co-Trainer ist, im Sky-Interview.

Momentan ist eine Rückkehr nach Hütteldorf aber kein Thema: "Für mich ist der Weg in Sandhausen noch nicht abgeschlossen, ich möchte hier noch reifen, meine Trainerausbildung fertig machen. Man glaubt als Fußballer nicht, wie viel Arbeit hinter dem Trainerjob steckt, von daher steht noch viel Arbeit vor mir. Es wird noch ein paar Jahre dauern."

Dass Kulovits Potenzial hat, verriet bereits ÖFB-Legionär Martin Fraisl, aktuell Einserkeeper des 2. Bundesligisten, im SPOX-Interview. "Er hat eine große Trainerkarriere vor sich", schwärmte Fraisl von seinem Co-Trainer. "Stefan Kulovits arbeitet sehr akribisch, hat die alte Schule als aktiver Spieler kennengelernt und verbindet diese mit Inputs der neuen Trainer-Generation", so Fraisl. Die Person Kulovits ist um den Verein herum sehr beliebt, auch in der Mannschaft selbst. " Er ist Co-Trainer und war 2019/2020 Standby-Profi, deswegen hat er auch so einen guten Kontakt zum Team."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung