Cookie-Einstellungen
Fussball

Stefan Hierländer: "Geisterspiele? Bei Klubs wie Rapid oder Sturm ein Unterschied"

Von SPOX Österreich
Stefan Hierländer von Sturm Graz

Geisterspiele sind in der österreichischen Bundesliga wegen der Corona-Pandemie wieder Realität. Das nervt nicht nur Fans, sondern auch Spieler selbst.

Seinen Frust brachte auch Sturm-Graz-Kapitän Stefan Hierländer zum Ausdruck. "Ich vermisse die Fans, die Atmosphäre sehr. Bei manchen Vereinen sind Geisterspiele ja egal, aber bei Klubs wie Rapid oder Sturm? Das ist ein Unterschied!", erklärt Hierländer in der Kronen Zeitung.

"Ich hab gegen Sturm gespielt und es waren immer Highlights. Ich hab mit Sturm Highlights erlebt. Aber jetzt ist nichts los. Die Situation geht an die Nerven", so Hierländer, der in der laufenden Saison in acht Spielen drei Scorerpunkte sammelte.

Verständnis zeigt Hierländer für die Jugend: "Ich verstehe die jungen Leute, die hinaus und Freunde treffen wollen. Das Problem ist, dass wir dauernd, egal ob im Radio, im Fernsehen oder in der Zeitung, mit dem Thema konfrontiert werden."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung