-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Wacker Innsbruck und Austria Klagenfurt siegen zum Auftakt der 2. Liga

Von APA
Ronivaldo von Wacker Innsbruck

Die Aufstiegsaspiranten Austria Klagenfurt und Wacker Innsbruck haben zum Auftakt der neuen Saison in der 2. Liga Favoritensiege eingefahren. Der Vizemeister aus Kärnten besiegte den ersten Gradmesser Blau Weiß Linz am Freitagabend mit 3:1 (2:1), Wacker gewann beim Kapfenberger SV mit 3:0 (3:0). Die Tiroler sind damit erster Tabellenführer der zweithöchsten Spielklasse.

Austria Lustenau musste sich daheim gegen den SV Horn mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Der SV Lafnitz siegte in Wien-Floridsdorf gegen den FAC mit 2:1 (0:0).

Im Klagenfurter Wörthersee-Stadion lieferte Blau Weiß den Hausherren eine offene Partie ab. Die Linzer reklamierten nach einem Zweikampf zwischen Philipp Pomer und Kosmas Gezos nicht zu unrecht, aber vergeblich einen Elfmeter. Drei Minuten später brachte Neuzugang Markus Pink (36.) die ohne Toptorschütze Oliver Markoutz eingelaufene Austria voran. Eine Flanke von Patrick Greil köpfelte der Angreifer unbedrängt ins Tor. Der Treffer war der Beginn eine turbulenten Schlussphase der ersten Spielhälfte.

Zunächst stellte der starke Stefano Surdanovic nach einem Sololauf auf 1:1 (42.), ein schwerer Patzer der Gäste ebnete den Kärntnern aber die neuerliche Führung. Nach einem Eckball der Linzer rutschte Blau-Weiß-Akteur Tobias Messing an einem Befreiungsschlag vorbei, Pink zog alleine Richtung gegnerisches Gehäuse und legte uneigennützig für Julian von Haacke (45.) auf. In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Teams. Der nach einer Stunde eingewechselte Markoutz bewies dann seine Torgefährlichkeit und besorgte mit dem 3:1 (79.) die Entscheidung.

Lafnitz entführt drei Punkte aus Floridsdorf

Wacker siegte in der Obersteiermark dank eines Triple-Schlags von der 26. und 38. Minute. Atsushi Zaizen, Thomas Kofler und der im Sommer geholte Ronivaldo brachten die Innsbrucker um Neo-Coach Daniel Bierofka uneinholbar voran. Mit Torhüter Marco Knaller, Markus Wostry, Florian Jamnig, Darijo Grujcic und Fabio Viteritti standen bei den Tirolern noch weitere Neuzugänge in der Startelf. Mit der Führung im Rücken ließ Wacker beim Schlusslicht der abgelaufenen Saison dann keine Zweifel mehr aufkommen.

Austria Lustenau legte kurz vor der Pause durch Matthias Maak (41.) vor, Michael Cheukoua (79.) glich für die Niederösterreicher aber noch aus. Für Lafnitz traf der ehemalige Mattersburger Patrick Bürger (73.) zum 1:0, ehe Marco Sahanek (77.) für die Wiener per Elfer ausglich. Den Siegestreffer für die Steirer schoss dann Georg Grasser (84.).

2. Liga: Die Ergebnisse im Überblick

Heim

Auswärts

Ergebnis

Austria Klagenfurt

Blau Weiß Linz

3:1

Austria Lustenau

SV Horn

1:1

FAC Wien

SV Lafnitz

1:2

Kapfenberger SV

Wacker Innsbruck

0:3

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung