-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Thomas Murg will nach Verletzungspause bei SK Rapid Wien vorangehen: "Werde bereit sein"

Von SPOX Österreich
Thomas Murg will beim SK Rapid Wien mehr Verantwortung übernehmen

Mit dem Abgang von Stefan Schwab zu PAOK Saloniki verlor SK Rapid Wien ein wichtiges Sprachrohr auf und neben dem Platz. Die Frage der Nachfolge des Leithammels geistert daher schon länger herum.

Für SCR-Kreativgeist Thomas Murg liegt die Verantwortung nun auf mehreren Schultern: "Wir müssen das aufteilen", meinte der 25-Jährige in der Krone.

Dabei wolle er selbst als Exempel vorleben. Rein spielerisch hat Murg dazu die Anlagen ohnehin: "Ich habe leider die ganze Meisterrunde verpasst, spüre, dass ich jetzt auf 100 Prozent komme. Ich werde bereit sein, will vorangehen." Auch abseits will er sich um mehr kümmern: "Ich muss nicht ständig reden, aber habe für jeden ein offenes Ohr."

Beim Comeback im ersten Qualifikationsspiel gegen NK Lokomotiva Zagreb zeigte der Steirer eine ansprechende Leistung. Nun geht es "Schlag auf Schlag": Am Freitag wartet im Bundesliga-Auftakt Admira Mödling, vier Tage später steht am Dienstag das Millionen-Spiel gegen KAA Gent um die Champions League an. "Wir sind Außenseiter, aber in einem Spiel kann alles passieren", so Murg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung