-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Bericht: Abgang von Zvonimir Soldo bei Admira Mödling stand schon länger fest

Von SPOX Österreich
Zvonimir Soldo

Admira Mödling trennte sich nach dem ersten Bundesliga-Spiel überraschend von Zvonimir Soldo. Offiziell wurde es als freiwilliger Rückzug aus privaten Gründen erklärt, doch anscheinend gefiel Felix Magath die Entwicklung schon länger nicht.

Laut Krone-Informationen soll der Abschied schon länger ein Gedanke von Magath gewesen sein. "Er musste gehen, weil Felix Magath so wollte", so ein Informant. Immerhin hätte Soldo bis 2021 Vertrag gehabt und wäre daher nicht gegangen, wenn er nicht hätte müssen.

Soldo holte für Magath zu wenig aus dem Kader der Admiraner heraus. Bereits Ernst Baumeister warnte den deutschen Sportchef vor einer möglichen Stagnierung. Magath erkannte das, wollte aber sein Gesicht wahren, nachdem man bereits Baumeister aus "unterschiedlichen Vorstellungen" gehen ließ. Soldos Abschied stand laut Krone also schon länger fest und wurde nur verzögert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung