-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Sandro Zakany beendet aktive Karriere und wechselt in den Trainerstab des SK Austria Klagenfurt

Von SPOX Österreich
Sandro Zakany.

Klagenfurt-Urgestein Sandro Zakany beendet seine Profi-Karriere mit sofortiger Wirkung. Der 32-Jährige bleibt dem SK Austria aber weiterhin erhalten.

Wie die Kärntner auf ihrer Homepage verkündeten, wird der ehemalige Kapitän in den Trainer-Stab wechseln. Zakany übernimmt in Zukunft die Funktionen als Assistenz- und Individualtrainers. Zudem wird er die Rolle als neuer Team-Manager innehalten.

"Wir sind sehr glücklich darüber, dass ‚Zake' unser Angebot angenommen hat und dem Verein in dieser wichtigen Rolle erhalten bleibt", erklärte Austria-Sportdirektor Matthias Imhof. "Er wird seine Erfahrung an sie weitergeben und ihre Entwicklung vorantreiben. Wir setzen damit auch ein Signal, dass es unser Wunsch ist, verdiente Profis nach ihrer aktiven Laufbahn einzubinden", hieß es weiter.

Der zentrale Mittelfeld-Techniker freute sich einerseits auf die bevorstehende Herausforderung, ärgerte sich zugleich aber auch über den misslungenen Aufstieg: "Es ist im Moment noch schwer zu realisieren, dass ich nicht mehr selbst am Platz stehe, weil mir das Fußballspielen unglaublich viel bedeutet. Und natürlich tut es weh, dass wir unser Ziel so knapp verpasst haben. Es wäre sicher leichter gewesen mit dem Aufstieg als Krönung."

Zakany absolvierte in der vergangenen Spielzeit 18 Partien für die Klagenfurter, kam dabei auf zwei Tore und zwei Assists.

Sandro Zakany: Die Karriere-Leistungsdaten

VereinSpieleToreAssists
SK Austria Klagenfurt951319
WAC86911
FC Kärnten78127
FC Admira28--
SK Austria Kärnten21-1
LASK8--
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung