-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Inklusive Smail Prevljak? WAC plant bis zu drei weitere Zugänge

Von SPOX Österreich
Smail Prevljak von RB Salzburg

In die Vorbereitung startete der WAC durchaus erfolgreich. Bislang wurden die Kärntner von Covid-19 nicht ausgebremst, den Test gegen Sparta Prag bewältigten sie mit 2:2 zudem souverän. Doch der Kader ist noch nicht wie gewünscht und noch bis zu drei weitere Spieler andocken, unter anderem auch Salzburgs Smail Prevljak.

Satte fünf neue Spieler wurden in Wolfsberg bereits präsentiert: Guram Giorbelidze, Dominik Baumgartner, Jonathan Scherzer, Eliel Peretz und Matthäus Taferner. Die letzteren Drei konnten im Test gegen die Tschechen bereits aufzeigen.

Doch eine Personalie hängt weiterhin in der Schwebe, nämlich Torschützenkönig Shon Weissman. Ein Abgang scheint weiterhin wahrscheinlich, konkret geworden ist dieser bislang aber nicht. Zuletzt galt Galatasaray als möglicher Abnehmer.

An der Zukunft des Stürmers dürften auch weitere Transfers hängen, denn der 24-Jährige würde eine ordentliche Summe einspielen, mit Hilfe jener der WAC weiter einkaufen gehen könnte. Laut Kronen Zeitung sind bis zu drei weitere Transfers angedacht, einen Ersatz für die Sturmzentrale haben die Verantwortlichen ebenfalls bereits im Blick: Salzburgs Smail Prevljak.

Christoph Freund: Keine Verkäufe mehr geplant

Zwar betonte Sportdirektor Christoph Freund zuletzt keine Spieler mehr verkaufen zu wollen, allerdings stehen mit Patson Daka, Sekou Koita, Karim Adeyemi, Mergim Berisha, Noah Okafor und eben Smail Prevljak sechs Angreifer bei den Bullen unter Vertrag.

Ein Abgang scheint also durchaus möglich, zumal der KAS Eupen bereits nach dem Bosnier angelte. Billig würde der 25-Jährige aber wohl nicht kommen, denn er ist noch bis 2022 an die Salzburger gebunden und hat seine Torjägerqualitäten bislang in jedem Verein unter Beweis gestellt.

Smail Prevljak: Leistungsdaten nach Verein

VereinSpieleToreVorlagen
48153
45249
361811
54-
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung