Fussball

Nach Kung-Fu-Tritt: Ione Cabrera für vier Spiele gesperrt

Von SPOX Österreich/APA
Ione Cabrera

WSG-Tirol-Verteidiger Ione Cabrera ist nach seinem Brutalo-Foul im Spiel vergangenen Dienstag beim SV Mattersburg (1:4) für vier Spiele gesperrt worden. Dieses Urteil des Strafsenates geb die Bundesliga am Donnerstag bekannt.

Der 34-jährige Spanier hatte Mattersburgs Andreas Kuen mit hochgestrecktem Bein am Oberkörper getroffen, sein Gegenspieler musste verletzt ausgewechselt werden. Mittlerweile wurde Kuen erfolgreich am Schlüsselbein operiert und wird fünf Wochen ausfallen.

Die Schuld für das Foul nahm Trainer Thomas Silberberger auf sich: "Es schaut brutal aus, ich will mich entschuldigen - das ist nicht unser Stil. Ich muss den Ione (Cabrera, Anm.) ein bisschen in Schutz nehmen. Der ist gestern nachgereist, seine Frau hatte eine schwere Operation. Das relativiert das Ganze, er war nicht bei der Sache. Er wollte unbedingt spielen, ich hätte ihn nicht aufstellen dürfen."

Der Abwehrspieler fehlt den Tirolern nun unter anderem am Samstag (17.00 Uhr) im alles entscheidenden Heimspiel um den Klassenerhalt gegen die Admira.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung