Fussball

Gespräche mit SV Ried: Anel Hadzic ist auf Klubsuche

Von SPOX Österreich
Anel Hadzic

Mittelfeldspieler Anel Hadzic ist wieder auf Vereinssuche. Der 30-Jährige löste seinen Vertrag bei Fehervar auf und ist somit ablösefrei zu haben. Nun gab es Gespräche mit der SV Ried, wie die OÖN berichten.

Bei Fehervar spielte Anel Hadzic keine tragende Rolle mehr. Wegen Verstimmungen mit Coach Joan Carrillo trainierte Hadzic zeitweise sogar bei der zweiten Mannschaft. Nun sucht der ehemalige Sturm- und SV-Ried-Sechser einen neuen Klub. Dabei ist auch eine Rückkehr nach Österreich möglich.

Hadzic bestätigt im Gespräch mit den OÖN Gespräche mit der SV Ried: "Ja, es gab Kontakt und auch ein Gespräch mit dem Verein. Es ist kein großes Geheimnis, dass mir der Verein sehr am Herzen liegt. Ausschließen würde ich nichts, ich hoffe aber derzeit auf einen weiteren Transfer ins Ausland." Nachsatz: "Mein Wunsch, die Karriere in Ried, wo ich groß geworden bin und tolle Zeiten hatte, zu beenden, ist kein großes Geheimnis. Oft sieht man sich zwei Mal im Leben."

Neben dem Fußball baute sich Hadzic auch ein zweites Standbein auf und beschäftigt sich nun mit Beschriftungen, Folierungen und Scheibentönungen für Autos.

Der 14-fache bosnische Nationalspieler absolvierte für den SK Sturm 87 Partien (sieben Tore, neun Vorlagen), bevor er im Jänner 2016 zu Eskisehirspor in die Türkei wechselte. Nur sechs Monate später zog Hadzic nach Ungarn weiter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung