Fussball

Gerüchte um AC Milan: Markus Schopp von TSV Hartberg spricht über Zukunft

Von SPOX Österreich/APA
Markus Schopp von TSV Hartberg wird bei mehreren Klubs gehandelt

Das über Jahre erfolgreiche Engagement von Trainer Markus Schopp beim TSV Hartberg könnte mit Ablauf der Saison zu Ende gehen. Gerüchten zufolge steht der Coach auf der Liste des SK Sturm Graz sowie beim AC Milan als Co-Trainer. Nach der Partie gegen den WAC hat sich der 46-Jährige über seine Zukunft geäußert.

In Hartberg dreht sich gegen Saisonende vieles um die Zukunft von Trainer Markus Schopp. Eine Verbindung zu Ex-Klub Sturm Graz lag auf der Hand, ein Interesse von AC Milan kommt doch überraschend. Schopp selbst habe davon noch nichts Ernsthaftes gehört.

"Es gab keine Gespräche mit diesem Verein und ich möchte das auch nicht kommentieren. Aber vor einigen Jahren wurden meine Qualitäten als Trainer noch heruntergespielt, heute werde ich mit einem Spitzenklub in Verbindung gebracht. Ich kann das schon richtig einordnen und es ist natürlich eine große Ehre", so der Trainer bei Sky.

Markus Schopp: Bleibt er in Hartberg?

Entscheidend für einen Verbleib könnten neben der möglichen ersten Europacup-Teilnahme die künftigen Ambitionen des Klubs sein. Er habe schon viele Stunden mit Obmann und Sportchef Erich Korherr diskutiert. "Was hier in Hartberg in den letzten Jahren passiert ist, ist gewaltig", meinte Schopp. "Es macht natürlich Spaß mit diesen Möglichkeiten. Vor allem sieht man auch, dass man sich mit dem Erreichten nicht zufriedengibt."

Der TSV will um den Verbleib des Erfolgscoaches kämpfen. "Wir tun alles, dass der Markus bei uns in Hartberg bleibt", versicherte Präsidentin Brigitte Annerl auf Sky. "Wir glauben an Kontinuität und an eine gemeinsame Weiterentwicklung." Eine Entscheidung wird aller Voraussicht nach erst nach den Play-off-Spielen um die Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation gegen die Wiener Austria oder Altach am 11. Juli (auswärts) und am 15. Juli (in Hartberg) fallen.

Schopp spricht über mögliche Sturm-Rückkehr

Zudem wird Stammverein und Ligakonkurrent SK Sturm Graz als Interessent gehandelt. Die besondere Verbindung will er nicht leugnen: "Als kleines Kind stand ich in der Kurve und habe dort alles durchlaufen. Es waren wunderschöne Momente dabei. Die Frage ist nur, wo sehe ich mich in meiner nächsten Entwicklungsstufe und welche Möglichkeiten gibt es?"

Dennoch könne er sich auch eine Verlängerung bei den Oststeirern vorstellen: "Ich fühle mich extrem wohl hier in Hartberg und kann das alles sehr schätzen. Für manche Trainer mag Hartberg nicht viel zu bieten und das genieße ich. Es ist also absolut eine Option für mich." Denn: "Das Umfeld in Hartberg gibt mir viel Kraft, hier zu arbeiten." Auch Heimo Pfeifenberger wird beim SK Sturm gehandelt.

Markus Schopp: Seine Bilanz bei TSV Hartberg

VereinSpieleSiegeUnentschiedenNiederlagenPPS
TSV Hartberg682411331,22
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung