Fussball

Zurück zu den Wurzeln? Markus Suttner bestätigt Gespräche mit FK Austria

Von SPOX Österreich
Markus Suttner.

Nach dem Abstieg von Fortuna Düsseldorf aus der Bundesliga ist der ehemalige ÖFB-Teamspieler Markus Suttner ohne Vertrag. Gerüchte um eine Rückkehr zur Wiener Austria kursierten längere Zeit herum, nun bestätigte der Linksverteidiger laufende Gespräche.

"Schauen wir. Es ist ja ein offenes Geheimnis, dass wir uns getroffen haben. Beide Seiten haben einmal kundgetan, was sie sich vorstellen", sagte Suttner im Interview mit SchauTV.

Der 33-Jährige habe sich schon seit längerer Zeit eine Rückkehr zu seinem Ex-Klub FK Austria Wien vorstellen können. "Natürlich. Ich habe damals schon gesagt, dass ich gerne zurück kehren würde zu diesem Verein. Mit Corona ist die Lage aber generell nicht so einfach."

Austrias Vorstand Sport, Peter Stöger, reagierte auf die Suttner-Gerüchte bereits Anfang Juli, wollte sich dabei allerdings nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Für den Fall, dass ein Wechsel zu den "Veilchen" nicht klappen sollte, hält sich Suttner weitere Optionen offen: "Dann werde ich mich weiter umschauen."

"Derzeit habe ich keinen Stress. Ich bin guter Dinge, etwas Gutes zu finden", gab der ehemalige Austrianer zu Wissen.

Suttner und der unliebsame Rücktritt vom ÖFB-Team

Fehlende Spielzeit war für den Flankengeber das große Kriterium zugunsten eines Rücktritts vom österreichischen Nationalteam. In den offerierten Spielminuten habe er zudem nicht mit seinen besten Leistungen überzeugen können.

Nicht mehr für die Nationalelf zu kicken, bereut Suttner jedenfalls nicht. "Ich bin mit mir im Reinen. Wenn du nur auf der Bank sitzt oder gar nicht spielst, musst du überlegen, was wichtiger ist. Und der Verein zahlt mir mein Gehalt."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung