Fussball

Caner Cavlan verabschiedet sich von Austria-Fans - und übt Kritik

Von SPOX Österreich
Caner Cavlan im Austria-Trikot

Nur ein Jahr dauerte das "Abenteuer" von Caner Cavlan bei der Wiener Austria. Nun ist er zurück, woher er gekommen war: dem FC Emmen. Der Niederländer richtet noch einmal das Wort an Verein und Fans, ohne aber mit Kritik zu sparen.

Mehrheitlich findet der 28-Jährige positive Worte. Die Austria sei ein "wunderbarer Verein mit tollen Meschen und tollen Fans, bei dem ich mich sehr wohlgefühlt habe und ich gerne lange geblieben wäre", so Cavlan.

Besonderen Dank gilt zudem "Fans, Spielern, Betreuern und dem Trainerteam der Young Violets", bei denen er am Ende der Saison mehrheitlich im Einsatz war und mit guten Leistungen aufzeigte.

Mit den Verantwortlichen der Kampfmannschaft scheint es aber nicht so rosig gelaufen zu sein. Diese nennt Cavlan als Grund für seinen frühzeitigen Abgang: "Die Meinungsverschiedenheiten zwischen mir und gewissen Personen hat mich letzten Endes dazu bewegt diese Entscheidung zu treffen." Betonte am Ende jedoch noch: "Einmal ein Violetter, immer ein Violetter."

Bei Emmen unterzeichnete der Linksverteidiger einen Vertrag über ein Jahr, mit Option auf ein weiteres.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung