Fussball

Ausstiegsklausel läuft aus: Bleibt Peter Michorl beim LASK?

Von SPOX Österreich
Peter Michorl im Trikot des LASK

Ein Abgang von Peter Michorl beim LASK schien eigentlich nur eine Frage der Zeit. An Gerüchten mangelte es nicht - unter anderem Werder Bremen und der HSV - und auch ein Nachfolger in Mads Emil Madsen wurde bereits verpflichtet. Doch nun ist das Tempo aus der Angelegenheit raus und Vize-Präsident Jürgen Werner geht mittlerweile sogar von einem Verbleib aus.

Für den 22-jährigen Dänen zahlten die Linzer sogar stolze 1,6 Millionen Euro - und pulverisierten den Rekord bei Neuzugängen um mehr als das Dreifache. Die Summe kommt aber nicht von ungefähr, denn die festgeschrieben Ausstiegsklausel im Vertrag von Regisseur Michorl beträgt dem Vernehmen nach zwischen 1,2 und 1,5 Millionen Euro.

Weder Bremen noch der HSV scheinen diese aber ziehen zu wollen, ein möglicher Transfer des 25-jährigen Österreichers zerschlug sich wohl bei beiden Vereinen. Bereits in der vergangenen Saison holte der LASK Rene Renner als Ersatz für den abwanderungswilligen Maximilian Ullmann, welcher schlussendlich noch eine halbe Saison in Linz verweilte.

Jürgen Werner: "Glaube, Michorl bleibt bei uns"

Diese Szenario sollte nun verhindert werden: "Weshalb ich heuer Peter Michorl noch einmal gefragt hatte, ob er von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch machen wird", betont Werner gegenüber der Kronen Zeitung. "Jetzt glaub' ich aber, der Petz bleibt bei uns."

Zum heutigen Trainingsstart unter Neo-Coach Dominik Thalhammer wird Michorl also ebenso antanzen wie sein designierter Nachfolger Madsen.

Peter Michorl: Leistungsdaten 2019/20

WettbewerbSpieleToreVorlagen
30513
9-2
4-1
423
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung