Fussball

Red-Bull-Salzburg-Trainer Jesse Marsch: "Werden neue Spieler brauchen"

Von SPOX Österreich
Jesse Marsch.

Nach einer erfolgreichen Saison wird Red Bull Salzburg zwangsläufig Schlüsselspieler verlieren. Trainer Jesse Marsch kündigt aber auch Neuzugänge für die kommende Spielzeit an.

Zahlreiche Eckpfeiler im Spiel von Red Bull Salzburg werden mit Transfers ins Ausland in Verbindung gebracht. Erneut wird ein gutes Scouting-Händchen notwendig sein, um die Qualität in Salzburg hochzuhalten.

"Wir werden aber sicher auch ein paar neue Spieler für die Unterstützung des Kaders brauchen", kündigt Trainer Jesse Marsch deshalb bei ServusTV an und gibt gleichzeitig seinen fixen Verbleib in Salzburg bekannt. "Ich bleibe auf jeden Fall bei Salzburg. Ich habe einen Drei-Jahres-Vertrag und angeblich hatte noch nie zuvor ein Salzburg-Trainer einen so langen Vertrag. Meine Familie und ich sind hier sehr glücklich."

Welche Spieler sich schließlich aus Salzburg verabschieden, ist aktuell noch nicht fixiert. Einige Abgänge wird es aber definitiv geben, wie Marsch verlautbart: "Wir hatten schon ein paar Gespräche mit Christoph Freund bezüglich der Kaderplanung für die nächste Saison. Wir werden sicher ein paar Spieler verlieren, das ist aber in Salzburg eh immer so. Die meisten werden wir halten können und wieder eine super Mannschaft haben."

Und wie üblich werden auch wohl einige talentierte Spieler in der kommenden Saison erst "richtig ankommen" - wie etwa Jänner-Transfer Noah Okafor oder der 18-jährige Karim Adeyemi.

Die zehn teuersten Salzburg-Neuzugänge aller Zeiten

SaisonAblöse
19/20
19/20
18/19
10/11
16/17
19/20
05/06
12/13
10/11
18/19
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung