Cookie-Einstellungen
Fussball

Red Bull Salzburg soll DFB-U21-Nationalspieler Robin Hack beobachten

Von SPOX Österreich
Robin Hack.

Der FC Red Bull Salzburg dürfte sich bereits mit einem möglichen Nachfolger für Dominik Szoboszlai beschäftigen. Einem Medienbericht zufolge sollen die Bullen an Robin Hack vom 1. FC Nürnberg interessiert sein.

Der 21 Jahre alte Linksaußen wird laut Sport1 den Klub mit Saisonende verlassen. Trotz eines Vertrags bis Sommer 2023 soll neben Klubs aus der Deutschen Bundesliga, der Eredivisie und FC Brügge auch Salzburg Interesse an einer Verpflichtung des flinken Flügelspielers zeigen. Dieser konnte im Duell mit Wehen Wiesbaden seine Qualität unter Beweis stellen und erzielte einen Hattrick.

In 29 Pflichtspielen in der laufenden Saison erzielte Hack sieben Tore und einen Assist. Bei zwei Auftritten für die DFB-U21-Nationalmannschaft traf er drei Mal. Hack kickte seit 2012 sieben Jahre lang in der Jugend der TSG Hoffenheim und schaffte unter Trainer Julian Nagelsmann den Sprung in den Profikader. Im vergangenen Sommer holte ihn der damalige Coach Damir Canadi zu Nürnberg.

Laut Informationen der Bild soll Hoffenheim eine Rückkaufoption für Hack ausverhandelt haben, der Spieler müsse diesem Transfer allerdings selbst zustimmen und besitzt ein Vetorecht.

Bei Salzburg könnte er die Position des linken Mittelfeldspielers Szoboszlai übernehmen. Dem jungen Ungarn wird im kommenden Transferfenster ein Top-Transfer nachgesagt, zahlreiche Großklubs sollen Interesse an einer Verpflichtung zeigen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung