Fussball

Jesse Marsch über möglichen Abgang von Hee-chan Hwang: "Er ist bereit"

Von SPOX Österreich
Hee-chan Hwang sammelt bei Red Bull Salzburg in dieser Saison kräftig Scorerpunkte

Um Hee-chan Hwang von Red Bull Salzburg ranken sich bereits einige Transfergerüchte, so soll der Stürmer sowohl in England als auch in Deutschland begehrt sein. Trainer Jesse Marsch traut dem Südkoreaner den nächsten Schritt zu.

Mit 33 Scorerpunkten aus 35 Spielen hat sich Hee-chan Hwang in dieser Saison zum absoluten Leistungsträger im Team von Red Bull Salzburg gemausert. Kaum verwunderlich, dass sich einige Vereine den 24-Jährigen auch in ihrem Team vorstellen könnten.

So kamen nach der Gala-Vorstellung gegen FC Liverpool erste Gerüchte auf, darunter das Interesse von Wolverhampton Wanderers, FC Everton, Brighton Hove & Albion sowie Olympique Lyon. Englische Medien schätzten sogar eine üppige Ablösesumme von 30 Millionen Euro. Doch nach dem Abgang von Stürmer Erling Haaland im Winter zu Borussia Dortmund stellte Sportdirektor Christoph Freund in den Salzburger Nachrichten klar: "Wir lassen ihn auch für 40 Millionen nicht gehen."

Red Bull Salzburg: Hwang vor Sommer-Transfer?

Diesen Sommer könnte sich die Situation jedoch ändern. Wie Trainer Jesse Marsch im Interview mit Krone.tv gestand, ist ein Abgang in diesem Sommer nicht unwahrscheinlich.

"Chan ist seit vielen Jahren hier und ich denke, er hat viel gelernt und sich gut entwickelt. Er ist sicher bereit für eine große Mannschaft", sagte der 46-Jährige. Früher oder später wird es passieren, ob im Sommer oder nächsten Winter, kann er nicht genau sagen: "Wenn es im Sommer passiert, dann sage ich: ‚Danke Chan, du hast das sehr gut gemacht hier in Salzburg, viel Glück!' Es kann aber auch im Winter passieren. Ich weiß es nicht."

Immerhin wird im Klub mit einem Abgang von Hwang gerechnet: "Ja es ist klar für alle und das ist ja auch ein Ziel des Vereins. Wir holen junge, talentierte Spieler nicht für zehn Jahre, sondern normalerweise für zwei, drei Jahre und helfen ihnen den nächsten Schritt in der Entwicklung zu machen."

Nach einer misslungenen Leihe beim Hamburger SV in der Saison 2018/19 könnte Hwang im zweiten Anlauf den Schritt in eine größere Liga wagen. So soll unter anderem RB Leipzig nach dem Abschied von Timo Werner am quirligen Stürmer interessiert sein.

Bundesliga: Tabelle in der Meistergruppe

Salzburg führt die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung auf Rapid an.

Platz

Verein

Sp

S

U

N

Tore

Diff

Punkte

1.

Red Bull Salzburg

27

18

7

2

90:28

62

37

2.

Rapid Wien

27

15

7

5

55:29

26

32

3.

LASK Linz

27

18

4

5

59:29

30

25

*

4.

WAC

27

12

7

8

58:37

21

24

5.

TSV Hartberg

27

10

5

12

43:62

-19

20

**

6.

SK Sturm Graz

27

10

5

12

41:44

-3

19

* = 6 Punkte Abzug wegen verbotenen Mannschaftstrainings ** = Vorreihung bei Punktegleichheit (wegen Abrundung nach Grunddurchgang)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung