Fussball

Bericht: Markus Kuster verlässt SV Mattersburg – Trainer Franz Ponweiser vor Rückzug

Von SPOX Österreich
Markus Kuster.

Der Vertrag von Markus Kuster beim SV Mattersburg läuft mit Saisonende aus. Der Torhüter dürfte die Bundesliga im Sommer verlassen. Zudem soll Trainer Franz Ponweiser sich in Zukunft auf das Amt des sportlichen Leiters konzentrieren.

Kuster ist bereits seit der Saison 2014/15 die Nummer eins im Kasten der Burgenländer. Damals stiegen die Mattersburger nach zwei Saisons in der 2. Liga wieder in die höchste Spielklasse auf.

Nach offiziellen zehn Jahren beim Verein - zuvor war Kuster ein Jahr lang in der Akademie - soll das Engagement zu Ende sein. Wie der Kurier berichtet, wird der Vertrag nicht verlängert, stattdessen soll es Interesse aus Deutschlands 2. Liga und den Niederlanden geben.

Der 26-Jährige absolvierte bislang insgesamt 210 Pflichtspiele für die Mattersburger, dabei blieb er 56 Mal ohne Gegentor. Er brachte es auf sechs Spiele für das ÖFB-U21-Team, von 2017 bis 2018 stand er fünf Mal im Kader des A-Teams.

SV Mattersburg: Markus Schmidt übernimmt wohl Trainer-Job

Auf sportlicher Ebene soll es zudem beim SV Mattersburg zum dritten Trainerwechsel in zwei Jahren kommen. Franz Ponweiser dürfte sich zurückziehen, Co-Trainer Markus Schmidt soll demnach mehr Verantwortung bekommen.

Den Grundstein dafür legte der ÖFB, der Schmidt in den UEFA-Pro-Diplom Kurs 2020/21 aufgenommen hatte. Teilnehmer dieser Ausbildung dürfen in der Bundesliga ein Team trainieren.

ÖFB: Teilnehmer am UEFA-Pro-Diplom-Kurs 2020/21

  • Dietmar Berchtold
  • Ronald Brunmayr
  • Roman Ellensohn
  • Wolfgang Fiala
  • Stefan Friessnegger
  • Stefan Fuhrmann
  • Christian Heidenreich
  • Peter Hlinka
  • Fabio Ingolitsch
  • Markus Mader
  • Gernot Messner
  • Robert Micheu
  • Miron Muslic
  • Peter Perchtold
  • Thomas Pratl
  • David Preiss
  • Gilbert Prilasnig
  • Markus Schmidt
  • Alexander Schriebl
  • Martin Stocklasa
  • Robert Weinstabl
  • Danijel Zenkovic
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung