Fussball

Bericht: FK Austria Wien zeigt Interesse an Israeli Eliel Peretz

Von SPOX Österreich
FK Austria Wiens Peter Stöger: "Nicht sicher, ob die Watschn für alle gesund ist"

Die finanzielle Lage der Wiener Austria ist nicht erst seit der Corona-Krise auf einem Tiefpunkt. Dennoch könnte Sportvorstand Peter Stöger auf dem Transfermarkt aktiv werden, immerhin befindet sich das Team in einer schweren sportlichen Krise, die sich kommende Saison nicht wiederholen soll. Deshalb dürften die Veilchen einen treffsicheren Mittelfeldspieler aus Israel ins Auge gefasst haben.

Mit Transferdeals aus Israel hat man in Wien-Favoriten bereits gute Erfahrungen gemacht, allen voran mit Omer Damari. Dieser wurde nach nur einer Saison um den siebenfachen Einkaufspreis an Red Bull Salzburg verkauft. Mittlerweile kickt der Stürmer wieder bei Maccabi Tel Aviv in der Heimat.

Apropos Maccabi Tel Aviv: Diese verkauften den Mittelfeldspieler Eliel Peretz im vergangenen Sommer an Hapoel Hadara, wo der 23-Jährige diese Saison aufblüht. Für seinen Klub erzielte der Israeli starke acht Saisontore (in 15 Spielen) und ist damit Topscorer seines Teams.

Mit diesen starken Leistungen machte Peretz auf sich aufmerksam, weshalb die Austria bereits Interesse bekundet haben soll - berichtet das israelische Medium Walla Sports. Auch Klubs in Polen, die nicht näher genannt werden, arbeiten an einem Transfer.

Eliel Peretz: Maccabi Tel Aviv hält Transferrechte

Etwas komplizierter könnte sich die Angelegenheit aufgrund von Einreisebestimmungen in der Coronazeit gestalten. Zudem besitzt der Ex-Klub Tel Aviv 50 Prozent der Transferrechte, heißt es.

Ein offensiv-starker Mittelfeldspieler fehlt der Wiener Austria nicht erst seit dieser Saison, ein Transfer würde daher durchaus Sinn machen. Der 9-fache U21-Kicker Israels wäre für die Wiener womöglich aber nur bei Abgängen finanzierbar.

Eliel Peretz: Leistungsdaten nach Verein

Verein Spiele ToreAssists
51137
231-
21-2
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung