Fussball

Austria-Fans protestieren gegen Geisterspiele: "Fußball ohne Fans ist nichts!"

Von SPOX Österreich
Die Fans der Austria protestieren gegen Geisterspiele.

Die Fans des FK Austria Wien haben am Rande des 1:0-Heimsiegs der Veilchen gegen die Admira gegen Geisterspiele in der österreichischen Bundesliga protestiert. Ein Transparent vor dem leeren Ostblock übermittelte am Dienstagabend ein klares Statement.

"Fußball ohne Fans ist nichts! - Ostblock für Austria Wien, gegen Geisterspiele!", stand auf diesem Transparent geschrieben. Zuschauer waren in der Generali Arena wie in allen anderen Stadien nicht erlaubt. Die Coronavirus-Pandemie macht Menschenansammlungen derzeit unmöglich.

Wie auch beim Lokalrivalen Rapid bekamen die Austria-Fans vom Verein ein Sky-Abo für den Rest der Saison geschenkt, um die Spiele der Veilchen dennoch verfolgen zu können. Drei Mal wird die Austria zudem in den kommenden Wochen vom ORF im Free-TV übertragen.

Indessen deutete Sportminister Werner Kogler bereits am Montagabend an, dass Fans in den Bundesliga-Stadien möglicherweise schon ab Juli erlaubt seien. Im September - zum möglichen Startzeitpunkt der Saison 2020/21 - sei dies auch schon im Größeren Rahmen möglich, vorausgesetzt, die Infektionszahlen lassen dies zu.

Bundesliga, Tabelle in der Qualifikationsgruppe

Die Austria führt die Qualifikationsgruppe an, WSG Tirol ist neues Tabellenschlusslicht.

Platz

Verein

Sp

S

U

N

Tore

Diff

Punkte

1.

Austria Wien

23

6

10

7

34:36

-2

15

2.

SCR Altach

23

7

4

12

35:45

-10

13

**

3.

SKN St. Pölten

23

4

8

11

26:54

-28

11

4.

SV Mattersburg

23

5

4

14

27:53

-26

10

**

5.

FC Admira

23

4

7

12

22:44

-22

9

6.

WSG Tirol

23

5

4

14

26:55

-29

9

** = Zurückreihung bei Punktegleichheit (wegen Abrundung nach Grunddurchgang)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung